Blog IT-Solutions http://www.blog-it-solutions.de IT kann so einfach sein! Fri, 30 Jan 2015 19:47:21 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.1 Thunderbird – Ordner lässt sich nicht löschen http://www.blog-it-solutions.de/thunderbird-ordner-loeschen/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=thunderbird-ordner-loeschen http://www.blog-it-solutions.de/thunderbird-ordner-loeschen/#comments Tue, 27 Jan 2015 04:00:22 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5983 Artikel lesen]]> E-Mail-Clients sind vor allem dann gut, wenn man diese über viele Jahre hinweg nutzen kann und es auch unter schwierigen Bedingungen, z.B. einem Wechsel des Betriebssystems, keine Probleme gibt. Zu dieser Gattung von E-Mail-Clients gehört zweifelsohne Thunderbird. Nichtsdestotrotz ist auch diese Software nicht frei von Fehlern und so gibt es beispielsweise hin und wieder Probleme mit dem Löschen von Ordnern, sogenannten “Geisterordnern”, die sich partout nicht löschen lassen wollen.

Die Open Source-Software Thunderbird ist bei mir mittlerweile über 6 Jahren im Einsatz (erst unter Windows und dann unter Mac OS X) und ich bereue es keinen einzigen Tag, dass ich mich vor langer Zeit für den E-Mail-Client entschieden habe. Etwas nachdenklich konnte die Nutzer von Thunderbird höchstens eine Ankündigung aus 2012 gestimmt haben, wo Mozilla verlauten lies, dass die Unterstützung für Thunderbird gekürzt wird und der Großteil der Weiterentwicklung nun von der Open Source-Community übernommen werden soll. Seither ist viel passiert, um genau zu sein, es gab 18 neue Hauptversionen (von Version 13 auf Version 31). Zwar gibt es lange nicht mehr so viele Neuerungen wie früher, dennoch wird die Software fleißig weiterentwickelt.

In den vielen Jahren meiner Thunderbird-Nutzung ist ein Fehler ab und an immer wieder aufgetaucht: Ordner die sich in Thunderbird nicht löschen lassen. Allerdings ist das nicht bei jedem Kontotypen der Fall, sondern kann meiner Erfahrung nach auf Konten vom Typ IMAP zurückgeführt werden.

IMAP Ordner in Thunderbird löschen

In allen mir bekannten Fällen gab es bei der Löschung eines Ordners in erster Instanz keine Probleme. Das Problem trat eigentlich erst immer dann auf, wenn der gelöschte Ordner im Papierkorb landete.

Ordner in kursiver Schrift – Umbenennen und dann löschen

Sollte der nicht-zu-löschende Ordner in kursiver Schrift dargestellt werden, dann kann der Ordner in der Regel nicht mehr so einfach gelöscht werden.

Thunderbird - Ordner lässt sich nicht löschen - Kursiver Ordner

Egal wie oft der Papierkorb im obigen Bild entleert wird, beim nächsten Start von Thunderbird wird der besagte Ordner wieder da sein. Um den Ordner endgültig zu löschen, führen Sie nachfolgende Schritte durch:

  1. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf den Ordner mit der kursiven Schrift und wählen Sie Umbenennen
  2. Vergeben Sie einen neuen Namen
    Thunderbird - Ordner lässt sich nicht löschen - Umbenennen
  3. Jetzt können Sie den Ordner normal löschen

Ordner konnte nicht gelöscht werden – Ordner nicht mehr abonnieren

Sollten Sie beim Löschen eines Ordners die Fehlermeldung

XX konnte nicht gelöscht werden. Server meldet: “Mailbox does not exist!”

erhalten, dann können Sie das Problem wie folgt lösen:

  1. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf den “Problem”-Ordner
  2. Wählen Sie Abonnieren
  3. Entfernen Sie beim entsprechenden Ordner den Haken am Ende der Zeile
    Thunderbird - Ordner lässt sich nicht löschen - Abonnieren
  4. Löschen Sie den Ordner

Eine softwareseitige Lösung dieses Fehlers ist in absehbarer Zeit wohl nicht zu erwarten, da der Bug bereits im Jahre 2010 eingereicht wurde und es seither keinen nennenswerten Fortschritt gab.

Fazit

Obwohl Thunderbird mittlerweile bereits ein stattliches Alter erreicht hat, plagen die Software ab und an noch kleinere Fehler. Ob diese Fehler allerdings auf Thunderbird selbst oder die anbieterseitige Implementierung des IMAP-Protokolls zurückzuführen sind, kann abschließend nicht beantwortet werden. Was allerdings beantwortet wurde ist die Frage, wie sich in Thunderbird ein Ordner löschen lässt, wenn dies über die herkömmliche Löschfunktion nicht funktioniert.

Konnte unsere Anleitung Ihr Problem lösen? Gerne können Sie uns hierzu einen Kommentar hinterlassen. Wir freuen uns auch über weitere Anleitungen zu diesem Problem und integrieren diese gerne in den Artikel.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10(.1) und Mozilla Thunderbird 31.4

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/thunderbird-ordner-loeschen/feed/ 0
MacBook Batterie prüfen und kalibrieren http://www.blog-it-solutions.de/macbook-batterie-pruefen-kalibrieren/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=macbook-batterie-pruefen-kalibrieren http://www.blog-it-solutions.de/macbook-batterie-pruefen-kalibrieren/#comments Tue, 20 Jan 2015 04:00:34 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5969 Artikel lesen]]> Sollten Sie schon länger im stolzen Besitz eines MacBook-Modells sein, dann ist Ihnen unter Umständen schon aufgefallen, dass sich die Kapazität Ihres Akkus im Laufe der Zeit verringert hat. Aus diesem Grund müssen Sie mit Ihrem MacBook mittlerweile immer häufiger an die Steckdose. Doch wie gut oder schlecht ist Ihr Akku wirklich noch? Und hilft die altbekannte Kalibrierung des Akkus auch heute noch?

MacBook Batterie prüfen

Werfen wir zuerst einen Blick auf den Batteriestatus Ihres Gerätes. Apple verwendet in allen seinen mobilen Macs sogenannte Lithium-Ionen-Batterien, die in kurzer Zeit bis 80 % geladen werden können und anschließend für die restlichen 20 % in den langsameren Modus der Erhaltungsladung wechseln.

Dabei arbeitet die Batterie mit sogenannten Ladezyklen. Ein Ladezyklus entspricht hierbei der Aufladung von 100 % der Batteriekapazität. Laden Sie heute beispielsweise Ihr MacBook um 50 % auf (von 30 % auf 80 %), morgen um 25 % und übermorgen nochmal um 25 %, dann haben Sie auf drei Tage insgesamt 100 % aufgeladen, was exakt einem Ladezyklus entspricht. Dies ist insofern wichtig, da die verbauten Lithium-Ionen-Batterien bei jedem Ladezyklus minimal an Kapazität verlieren.

Wie viel Ihr MacBook-Akku bereits an Kapazität verloren hat, können sie auf zwei Arten überprüfen:

  • Über die Systeminformationen Ihres Apple Gerätes. Gehen Sie links oben in der Ecke auf  -> Über diesen Mac und klicken Sie auf den Button Systembericht …. In der linken Spalte findet sich unter “Hardware” der Unterpunkt Stromversorgung. In der Datenübersicht auf der rechten Seite können Sie nun ein paar nützliche Informationen zum Zustand Ihres Akkus einsehen. Beispielsweise die Anzahl der Zyklen (Ladezyklen) oder den aktuellen Ladezustand unter Verbleibende Ladung (in mAh)MacBook Batterie prüfen und kalibrieren - Systeminformationen Was Sie hier allerdings nicht sehen können, ist die Veränderung der Batteriekapazität seit dem Kauf des Gerätes. Sie können lediglich die angezeigte Anzahl der Zyklen mit der von Apple angegebenen maximalen Zyklenanzahl Ihres Gerätes vergleichen, um herauszufinden, wann Ihre Batterie womöglich getauscht werden muss.
  • Über die Software coconutBattery. Diese bietet Ihnen einen voll umfänglichen Blick auf die Batterie Ihres MacBook. Unter anderem wird Ihnen die ursprüngliche Batteriekapazität im Vergleich zur aktuellen Kapazität (Design capacity), das Alter des Gerätes (Age) oder die Ladezyklen (Loadcycles) angezeigt. Im Beispiel sehen Sie, dass mein MacBook Pro durch die intensive Nutzung im letzten halben Jahr bereits 7,5 % der ursprünglichen Batteriekapazität verloren hat. MacBook Batterie prüfen und kalibrieren - coconutBattery

MacBook Batterie kalibrieren

Im Internet kursieren immer noch zahlreiche Anleitungen zur Kalibrierung der Batterie von Apple Geräten. Dies ist bei den neuen Modellen ab dem MacBook (13 Zoll, Ende 2009) und dem MacBook Pro (13/15 Zoll, Mitte 2009 und 17 Zoll, Anfang 2009) aber schon länger nicht mehr notwendig, da diese Geräte bereits vorkalibriert ausgeliefert werden.

Falls Sie noch ein älteres Modell besitzen, so kann eine Kalibrierung durchaus Sinn machen. Eine entsprechende Anleitung auf der Apple Webseite finden Sie im Link des letzten Absatzes.

Tipp zur Schonung der MacBook Batterie

Zum Abschluss noch ein kleiner Alltagstipp, der die Lebensdauer von Lithium-Ionen-Batterien laut einem Bericht auf Wired bis zum 4-fachen ausdehnen kann: Versuchen Sie den Ladestatus Ihrer Batterie im Bereich von 40 – 80 % zu halten.

Wer an diese Grenzen von 40 % und 80 % automatisch erinnert werden möchte, für den stellt der Mac App Store mit Battery Hero eine passende App bereit.

MacBook Batterie prüfen und kalibrieren - Battery Hero

Fazit

Falls Sie schon seit längerem über immer kürzer werdende Batterielaufzeiten bei Ihrem MacBook klagen, dann haben Sie nun endlich eine Möglichkeit der Ursache auf den Zahn zu fühlen und die Batterie zu prüfen. Um das Abfallen der Batteriekapazität in Zukunft zu verhindern, hilft Ihnen die 40 – 80 % Regel. Im Vergleich dazu hat das Kalibrieren der Batterie bei den aktuellen MacBook Modellen keine Bedeutung mehr.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10(.1) und coconutBattery 3.1(.2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/macbook-batterie-pruefen-kalibrieren/feed/ 0
Mac OS – PDF Dateien verkleinern / optimieren http://www.blog-it-solutions.de/mac-os-pdf-dateien-verkleinern-optimieren/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=mac-os-pdf-dateien-verkleinern-optimieren http://www.blog-it-solutions.de/mac-os-pdf-dateien-verkleinern-optimieren/#comments Tue, 13 Jan 2015 05:00:12 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=672 Artikel lesen]]> Sicherlich kennen Sie auch das Problem: Man scannt unter Mac OS mehrere Seiten ein und hat plötzlich eine Datei mit einer Größe von mehreren Megabyte. Oftmals wundert man sich, wofür der viele Speicherplatz verwendet wird. Dieser Artikel zeigt einen Weg auf, wie Sie kinderleicht solche Dateien mit Mac OS eigenen Mitteln um ein vielfaches verkleinern und somit den Speicherbedarf optimieren können.

In einem früheren Artikel hatte ich für Mac OS X (Lion) bereits aufgezeigt, wie man mit den integrierten Features des Betriebssystems PDF Dateien bearbeiten kann. Nun soll gezeigt werden, wie eingescannte oder zusammengefügte PDF Dateien am leichtesten verkleinert werden können.

Kurzanleitung zum verkleinern von PDF Dateien

Nähere Details zur Anleitung werden weiter unten im Artikel erläutert.

  1. Rechtsklick auf folgenden Link und “Ziel speichern unter …” wählen: Quartz-Filter PDF
  2. Die Datei in das Verzeichnis /System/Library/Filters/ kopieren (verstecktes Verzeichnis)
  3. Im Programm Vorschau unter Ablage -> Exportieren … den Quartz-Filter “PDF optimiert” auswählen. Anschließend wird die PDF Datei verkleinert und optimiert gespeichert.

Ausführliche Anleitung zum verkleinern von PDF Dateien

Um die PDF Dateien zu komprimieren, wird die Exportfunktion des Mac OS X Programms Vorschau verwendet, welche im Programm Vorschau unter Ablage -> Exportieren … erreicht werden kann.

Mac OS - PDF Dateien verkleinern / optimieren

Im Standard ist beim Exportieren einer PDF Datei kein Filter (Quartz-Filter) eingestellt. Um die Dateigröße zu reduzieren, wurde jedoch von Apple der Quartz-Filter “Reduce File Size” vorgesehen. Dieser Filter liefert zwar ein hervorragendes Ergebnis bei der Verkleinerung der PDF Dateien, aber die Qualität wird leider viel zu stark reduziert. Um das Problem zu lösen, muss ein eigener Filter angelegt werden.

Vorgehen

  1. ColorSync-Dienstprogramm öffnen (unter Programme -> Dienstprogramme -> ColorSync-Dienstprogramm)
  2. Auf den Reiter “Filter” wechseln
  3. Mit dem Zeichen + einen neuen Filter anlegen und z.B. den Namen “PDF optimiert” vergeben.
  4. Klicken Sie in der neu angelegten Zeile auf den grauen Pfeil auf der rechten Seite und wählen Komponente für Bildeffekt hinzufügen und anschließend Bild Komprimierung.
  5. Als Werte vergeben Sie bei Modus “JPEG” und bei Qualität platzieren Sie den Slider bei etwa 80 % (siehe Grafik bei Punkt 6).
  6. Klicken Sie anschließend erneut auf den grauen Pfeil auf der rechten Seite und wählen Komponente für Bildeffekt hinzufügen und Bild-Anpassung (Farbe). Die Werte hierfür können Sie nachfolgender Grafik entnehmen.Mac OS - PDF Dateien verkleinern - Filtereinstellung
  7. Jetzt ist der passende Filter erstellt und muss nur noch an den richtigen Ort kopiert werden. Schließen Sie hierzu das ColorSync-Dienstprogramm und navigieren zum gerade angelegten Filter im versteckten Ordner
    /Users/IhrBenutzername/Library/Filters/

    Hinweis: Ersetzen Sie bitte die Zeichenkette “IhrBenutzername” mit Ihrem richtigen Benutzernamen. Wie Sie diesen ermitteln, habe ich in diesem Kommentar beschrieben: Ermittlung des eigenen Benutzernamens
    Um zu diesem versteckten Ordner zu navigieren, können Sie die Funktion “Gehe zum Ordner …” verwenden. Hierzu klicken Sie auf den Schreibtisch, wählen “Gehe zu” in der Menüleiste und dann “Gehe zum Ordner …”

    Mac OS - PDF Dateien verkleinern - Gehe zu

    Die dort hinterlegte Datei mit dem von Ihnen vergebenen Namen kopieren Sie in den Ordner:

    /System/Library/Filters/

    Bitte beachten Sie, dass hierbei die Eingabe des Administratorkennworts notwendig ist.

  8. Der Filter steht nun im Mac OS X Programm Vorschau unter Ablage -> Exportieren … und dann bei Quartz-Filter zur Verfügung.Mac OS - PDF Dateien verkleinern / optimieren

Download

Den fertigen Quartz-Filter können Sie mit einem Rechtsklick auf den nachfolgenden Link und “Ziel speichern unter …” downloaden: Quartz-Filter PDF optimieren

Anschließend müssen Sie den Filter noch an den in Punkt 7 beschriebenen Zielort unter /System/Library/Filters/ kopieren.

Hinweis: Einige Anwender berichten, dass beim Herunterladen des Filters noch die Dateiendung .xml angefügt wurde und der Filter deshalb in Programm Vorschau unter Quartz-Filter nicht angezeigt wird. Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie bitte die Dateiendung .xml, sodass der Filter die Dateiendung .qfilter besitzt.
Tipp: Wer mit dem Optimierungsergebnis des Filters noch nicht zufrieden ist, der kann gerne noch einen etwas “stärkeren” Filter ausprobieren, welcher hier heruntergeladen werden kann: Quartz-Filter PDF stark optimieren

Fazit

Die Erstellung eines eigenen Filter-Typens zur Verkleinerung und Optimierung von PDF Dateien ist etwas zeitaufwendig und vielleicht sogar etwas kompliziert. Die anschließende Verwendung dagegen ist kinderleicht und große, eingescannte PDF Dateien gehören der Vergangenheit an.

Getestet unter: Mac OS X Lion 10.7(.4) – Mac OS X Yosemite 10.10(.1)

Artikel ist erstmalig am 25. August 2012 auf Blog IT-Solutions erschienen.

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/mac-os-pdf-dateien-verkleinern-optimieren/feed/ 132
Yosemite – WindowServer verursacht hohe CPU Auslastung http://www.blog-it-solutions.de/yosemite-windowserver-cpu/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=yosemite-windowserver-cpu http://www.blog-it-solutions.de/yosemite-windowserver-cpu/#comments Tue, 06 Jan 2015 04:00:59 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5935 Artikel lesen]]> Seit dem Umstieg auf Mac OS X Yosemite 10.10 verursacht der Prozess WindowServer nach einer gewissen Zeit eine enorm hohe CPU Auslastung, was dazu führt, dass das System nur noch sehr langsam und träge reagiert. Lesen Sie in dieser Anleitung, wie Sie die CPU Auslastung von WindowServer unter Mac OS X Yosemite wieder in den Griff bekommen.

Die älteren Versionen von Mac OS X liefen bei mir bisher immer sehr stabil und ich hatte – auch aufgrund meiner installierten SSD für das MacBook Pro – keinerlei Performance-Probleme zu beklagen. Das änderte sich aber, als ich auf Mac OS X Yosemite umgestiegen bin. Hatte ich im ersten Schritt noch vermutet, dass es an der Beta-Version von Yosemite lag, so hat sich seit dem Update auf die finale Version inzwischen herauskristallisiert, dass der Prozess WindowServer die Wurzel allen Übels ist.

Dies bestätigt auch ein kurzer Blick in die Aktivitätsanzeige, die unter Programme -> Dienstprogramme zu finden ist.

Yosemite - WindowServer verursacht hohe CPU Auslastung - Aktivitätsanzeige

CPU Auslastung des Prozesses WindowServer unter Mac OS X Yosemite reduzieren

  1. Entfernen Sie – sofern möglich – alle angeschlossenen, externen Geräte (auch das Ladekabel bei einem MacBook). Wichtig ist vor allem, dass externe Monitore getrennt werden.
  2. Schalten Sie Ihr Gerät aus
  3. Schalten Sie das Gerät wieder ein. Sobald der Startsound ertönt, drücken und halten Sie die Umschalttaste (⇧) um den abgesicherten Modus von Mac OS X zu erreichen. Anschließend dauert der Ladevorgang des Betriebssystems länger als normal. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, können Sie in der rechten oberen Ecke in roter Schrift den Text “Sicherer Systemstart” erkennen.
    Hinweis: Falls Sie FileVault zur Verschlüsselung Ihrer Festplatte nutzen, so müssen Sie zuerst Ihr Passwort zur Entschlüsselung der Daten eingeben, bevor Sie zum “normalen” Anmeldebildschirm mit dem obig erwähnten Hinweis “Sicherer Systemstart” gelangen.
  4. Im abgesicherten Modus navigieren Sie zu Programme -> Dienstprogramme -> Festplattendienstprogramm und wählen auf der linken Seite des Fensters Ihre primäre Partition aus, wo Mac OS X Yosemite installiert ist. Klicken Sie anschließend auf den Button Zugriffsrechte des Volumes reparieren.
    Yosemite - WindowServer verursacht hohe CPU Auslastung - Zugriffsrechte reparieren
  5. Schalten Sie das Gerät aus, sobald die Reparatur abgeschlossen ist.
  6. Im nächsten Schritt wird der System Management Controller (SMC) zurückgesetzt. Der Vorgang unterscheidet sich allerdings von Gerät zu Gerät. Exemplarisch wird hier das Zurücksetzen des SMC bei einem MacBook Pro ab Modell “Anfang 2009″, alle MacBook Air Geräte und dem MacBook Pro (Ende 2009) beschrieben. Bei anderen (älteren) Modellen, hilft Ihnen die Apple-Support-Seite weiter.
    1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät ausgeschaltet ist
    2. Schließen Sie das MagSafe-Netzteil an eine Steckdose und Ihren Mac an
    3. Drücken Sie gleichzeitig auf der linken Seite der Tastatur die Tastenkombination Umschalttaste + CTRL + ALT + Ein/Aus-Schalter (⇧ + ctrl + ⌥ + Ein/Aus-Schalter)
    4. Lassen Sie alle Tasten gleichzeitig los
  7. Starten Sie nun das Gerät mit dem Ein/Aus-Schalten und melden Sie sich mit Ihrem Benutzer an. Sobald Mac OS X Yosemite vollständig geladen ist, schalten Sie das Gerät wieder aus.
  8. Führen Sie einen PRAM-Reset durch. Suchen Sie dazu die Tasten ALTCMDPR (⌥ + ⌘ + P + R) auf Ihrer Tastatur. Sobald Sie die Tasten gefunden haben, schalten Sie Ihr Gerät ein und drücken unmittelbar nach dem Start (noch vor dem Startupsound) gleichzeitig diese Tastenkombination. Anschließend erscheint ein schwarzer Bildschirm und der Startupsound ertönt erneut. Lassen Sie anschließend die Tasten wieder los.

Angelehnt an folgende Anleitung in den Apple Support Communities: Klick

Weitere Tipps zur Reduzierung der CPU-Auslastung durch WindowServer

Falls die obige Anleitung bei Ihnen nicht den erwünschten Erfolg erzielt und der WindowServer-Prozess weiterhin eine hohe CPU-Auslastung verursacht, können Sie alternativ noch folgende Einstellungen versuchen.

Monitore verwenden verschiedene Spaces

Bei Verwendung eines externen Monitors könnte die Deaktivierung der Option Monitore verwenden verschiedene Spaces eine Lösung des Problems sein. Navigieren Sie hierzu unter Mac OS X zu Einstellungen -> Mission Control, wo Sie die entsprechende Option finden.

Yosemite - WindowServer verursacht hohe CPU Auslastung - Externer Monitor

Nachdem Sie die Option deaktiviert haben, ist eine Ab- und Anmeldung erforderlich, bevor die neue Einstellung verwendet wird.

Transparenz reduzieren

Zahlreiche Anwender berichten, dass die Transparenz-Effekte unter Mac OS X Yosemite bei ihnen für die hohe Auslastung des WindowServer-Prozesses verantwortlich sind. Ob das auch bei Ihnen der Fall ist, können Sie testen, indem Sie die Transparenz in den Einstellungen reduzieren.

Navigieren Sie zu Einstellungen -> Bedienungshilfen und wählen Sie auf der linken Seite die Option Anzeige. Anschließend setzen Sie auf der rechten Seite einen Haken bei Transparenz reduzieren.

Yosemite - WindowServer verursacht hohe CPU Auslastung - Transparenz reduzieren

Fazit

Ab und an hat man auch unter Mac OS X mit Problemen zu kämpfen. Die vorgestellten Lösungsansätze und Tipps sollten allerdings dafür sorgen, dass zumindest der WindowServer Prozess unter Mac OS X Yosemite in Zukunft keine Probleme mehr in Form einer hohen CPU Auslastung verursacht. Haben die Tipps auch bei Ihnen den erwünschten Effekt erzielt?

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10(.1) mit einem MacBook Pro 13″ Retina (Mitte 2014)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/yosemite-windowserver-cpu/feed/ 0
Die besten iPhone Apps 2014 http://www.blog-it-solutions.de/die-besten-iphone-apps-2014/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=die-besten-iphone-apps-2014 http://www.blog-it-solutions.de/die-besten-iphone-apps-2014/#comments Tue, 30 Dec 2014 10:00:25 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5905 Artikel lesen]]> Jedes Jahr wieder probiert man unzählige Apps für das eigene iPhone aus. Einige davon bleiben, andere wiederum werden schnell wieder gelöscht. Letztlich bleiben oft nur eine Hand von Apps übrig, die man wirklich nutzt und die sich als sinnvoll erweisen. Zum Abschluss des Jahres 2014 zeigen Ihnen die Autoren von Blog IT-Solutions ihre favorisierten iPhone Apps, die auch bei Ihnen einen Platz unter den besten Apps für das nächste Jahr finden könnten.

Wir wissen nicht wie es Ihnen geht, aber bei unseren Autoren haben es in 2014 viele iPhone Apps geschafft, sich einen langfristigen Platz in der Rangfolge der besten Apps zu sichern. Welche Apps in 2014 neu hinzugekommen sind und welche alten Apps immer noch regelmäßig verwendet werden, lesen Sie in den nachfolgenden, persönlichen Statements unserer Autoren.

Die besten iPhone Apps 2014 – Josef’s Favoriten

Threema – Der sichere Messenger

Die besten iPhone Apps 2014 - ThreemaDer sichere Messenger Threema ist mit Abstand mein App-Favorit des Jahres 2014. Seitdem der Messenger im Frühjahr seinen Weg auf mein iPhone fand, nutze ich die App täglich, was vor allem auch der Tatsache geschuldet ist, dass ich meinen engsten Freundeskreis vom Kauf und der Nutzung der App überzeugen konnte. Auch in 2015 wird Threema in der Liste meiner wichtigsten Apps eine essentielle Rolle spielen, da ich WhatsApp weiterhin konsequent meiden werde.

Der Schulden Manager Still Waitin – Ein ständiger Begleiter

Die besten iPhone Apps 2014 - Still WaitinEin alter Klassiker und bei mir immer noch hoch im Kurs: Die App Still Waitin. Darin halte ich nach wie vor alle meine verliehenen oder geliehenen Geldbeträge fest. Für mich bisher der beste Schulden Manager den ich kennen. Ende 2014 kam mit Version 1.7 auch ein größeres Update, dass sowohl gestalterische als auch technische Neuerungen brachte. Siehe dazu auch Schulden App unter iOS.

Meine Ausgaben – Die finanzielle Lage im Griff

Die besten iPhone Apps 2014 - Meine AusgabenWer schon immer mal einen Überblick über seine Ein- und Ausgaben haben wollte, dem sei die iPhone App Meine Ausgaben ans Herz gelegt. Als Nutzer hat man stets einen Überblick über seine finanzielle Situation und kann seine Geldflüsse in unterschiedliche Kategorien (die man selbst definieren kann) einordnen. Auch hier spendieren die Entwickler der App vor kurzem erst ein neues Design.

Uber – Günstig und privat mobil

Die besten iPhone Apps 2014 - UberWenn es um die Medienpräsenz eines Unternehmens geht, so spielte der Privat-Taxi-Vermittlungsdienst Uber im Jahre 2014 gewiss ganz vorne mit. Für mich hat sich die App als „Beschützer meines Geldbeutels“ bewiesen, da die Abdeckung von Uber-Fahrern in München mittlerweile sehr gut ist und die Preise – vor allem bei Nacht – spürbar günstiger sind als bei herkömmlichen Taxis. Zudem bin ich von der Qualität und Einfachheit der App begeistert.

Yo – Ein Yo für die Freunde

Die besten iPhone Apps 2014 - JoDie Hauptfunktion von Yo ist das Senden einer Nachricht mit dem Text “Yo”. Dafür genügt ein einziger Fingertipp. Sinnlos oder genial? Ich nutze die App für zwei Zwecke: Zum einen möchte ich damit meinen Freunden mitteilen, dass ich gerade an sie denke. Zum anderen habe ich mit einigen meiner Freunden vereinbart, dass sie mich zurückrufen, sobald sie von mir ein Yo erhalten. Bei Freunden mit Telefon-Flatrate – die ich selbst nicht besitze – schon das den Geldbeutel.

Die besten iPhone Apps 2014 – Christoph’s Favoriten

Evernote – Mein privates Wissensmanagement

Die besten iPhone Apps 2014 - EvernoteIm Jahre 2014 war Evernote meine absolute Lieblings-App. Hier verwalte ich alle meine Notizen, interessanten Artikel und erstelle meine ToDo-Listen. Zusätzlich organisiere ich mich mit Josef, wann welche Artikel erscheinen und welche interessanten Themen in einem Artikel behandelt werden. Das beste ist, dass ich von überall auf meine Notizen zugreifen kann: MacBook, iPad, iPhone oder über den Browser.

Feedly – Alle Blogs im Blick

Die besten iPhone Apps 2014 - feedlyIch lese gerne Blogartikel zu den Themen Selbstmanagement und Gesundheitsmanagement. Da es sehr viele Blogs in diesem Bereich gibt, sammle und lese ich alle Artikel der unterschiedlichen Blogs bequem mit Feedly. Einfach ein Konto anlegen und den Blog in der Suchleiste eingeben. In der Pro-Version ist es auch möglich, Artikel in Evernote oder andere Anwendungen zu übertragen.

mein Budget – Finanzen im Blick

Die besten iPhone Apps 2014 - mein Budget2014 war das Jahr des “Self-Trackings”. Gleich drei Apps schaffen es in die Top 5 meiner Lieblings-Apps in diesem Jahr. Eine davon ist mein Budget. Das Grundkonzept ist ähnlich wie bei Josef’s vorgestellter Meine Ausgaben App. Mein Fokus liegt jedoch darin, sehr schnell meine Ausgaben bzw. Einnahmen zu erfassen und anzeigen zu lassen. Dabei verzichte ich auf alle möglichen grafischen Auswertungen.

TankPro – Mein Auto und Ich

Die besten iPhone Apps 2014 - TankProEine weitere “Self-Tracking-App” ist TankPro (Anmerkung: App mittlerweile nicht mehr verfügbar). Hier kann ich alle meine Tankausgaben und Fahrzeugreparaturen sowie sonstige Kosten für mein Auto erfassen. Die App errechnet dann automatisch, wie viel mich das Auto je Kilometer kostet und wie hoch der Verbrauch auf 100 Kilometer ist. Dadurch versucht man mit jedem Tanken immer unter dem vorherigen Verbrauchswert zu bleiben.

Sleep Time – Mein persönlicher Wecker

Die besten iPhone Apps 2014 - Sleep TimeSleep Time ist eine von vielen Schlafrhythmus-Apps, wo man sein Smartphone beim Schlafen einfach neben sich auf die Matratze legt. Die App protokolliert dann die Schlafphasen und weckt mich in einem von mir definierten Zeitraum. Der Weckton erklingt, sobald ich mich in einer Leichtschlafphase befinde, in der ich leichter geweckt werden kann. In der kostenlosen Version kann man sich die Trackingergebnisse der letzten fünf Tage grafisch darstellen lassen.

Fazit

Unter den besten 10 iPhone Apps unserer Autoren in 2014 befinden sich sehr viele “Self-Tracking-Apps”, die zum einen den Geldbeutel schonen und zum anderen einen guten Überblick über einzelne Lebensbereiche schaffen. Dieser Trend wird voraussichtlich auch im nächsten Jahr weitergehen und noch stärker in den Gesundheitsbereich wandern. Hierbei wird vor allem auch die für Frühjahr 2015 angekündigte Apple Watch eine zentrale Rolle spielen. Man darf gespannt sein!

Abschließend dürfen wir uns bei Ihnen noch ganz herzlich für Ihre Treue bedanken. Sie sind es, für die wir schreiben und denen wir helfen möchten. Sie sind es, deren Meinungen und Kommentare uns immer wieder aufs neue motivieren. Danke dafür!

Das Team von Blog IT-Solutions wünscht Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir lesen uns :)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/die-besten-iphone-apps-2014/feed/ 0
iPhone Daten sicher löschen http://www.blog-it-solutions.de/iphone-daten-loeschen/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=iphone-daten-loeschen http://www.blog-it-solutions.de/iphone-daten-loeschen/#comments Tue, 23 Dec 2014 04:00:31 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5890 Artikel lesen]]> Wer sein iPhone intensiv nutzt, der hat darauf in der Regel sehr sensible Daten gespeichert. Diese erstrecken sich von persönlichen Notizen über die verschiedenen Termineinträge im Kalender bis hin zu den Kontakten. Möchte man sein iPhone nun verkaufen oder weitergeben, dann sollten diese Daten unbedingt gelöscht werden. Wir zeigen, wie Sie von Ihrem iPhone alle Daten sicher löschen, damit Ihre Privatsphäre geschützt bleibt.

Alle iPhone Daten sicher löschen

Um alle Ihre Daten auf dem iPhone zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:

Achtung: Durch nachfolgende Schritte werden alle Ihre Daten und Einstellungen auf dem iPhone gelöscht. Sofern Sie einen Datenverlust vermeiden möchten, sichern Sie bitte vorher Ihre Daten via iTunes Backup oder in der iCloud. Die Daten in der iCloud sind von diesem Löschvorgang nicht betroffen.
  1. Navigieren Sie auf Ihrem iPhone zu Einstellungen -> Allgemein -> Zurücksetzen
  2. Wählen Sie den Punkt Inhalte & Einstellungen löschen
    iPhone Daten sicher löschen - Inhalt & Einstellungen löschen
  3. Falls bei Ihnen die Code-Sperre aktiviert ist, müssen Sie anschließend Ihren Code eingeben
    iPhone Daten sicher löschen - Code-Sperre
  4. Bestätigen Sie die nachfolgende Abfrage mit iPhone löschen
    iPhone Daten sicher löschen - Bestätigung
  5. Bestätigen Sie noch einmal mit iPhone löschen
    iPhone Daten sicher löschen - Bestätigung
  6. Falls „Mein iPhone suchen“ aktiviert ist, müssen Sie abschließend aus Sicherheitsgründen noch Ihr Apple-ID-Passwort eingeben
    iPhone Daten sicher löschen - Apple ID Passwort
Tipp: Falls Sie die Funktion „Mein iPhone suchen“ aktiviert haben, können Sie Ihr iPhone auch jederzeit von der Ferne löschen. Dies ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn das Gerät gestohlen wurde. Nähere Informationen zu dieser nützlichen Funktion finden Sie unter

iOS 7 – Mein iPhone suchen (online).

Sind meine Daten nun wirklich sicher gelöscht?

Apple verbaut seit dem iPhone 3GS und neueren Modellen eine Hardwareverschlüsselung in seinen Geräten, die dafür sorgt, dass alle Daten auf den jeweiligen Geräten automatisch verschlüsselt werden. Durch das Löschen der Inhalte & Einstellungen wird der zugehörige Verschlüsselungsschlüssel gelöscht, der die Daten schützt. Dadurch werden die Daten unbrauchbar.

Bei älteren Geräten werden die Einstellungen und Daten einfach überschrieben, was je nach Gerät etwas Zeit (bis zu mehreren Stunden) in Anspruch nehmen kann. (Quelle)

Fazit

Ich war überrascht, wie einfach und problemlos das iPhone durch das Löschen der eigenen Daten für einen Verkauf vorbereitet werden kann. Auch die Funktion „Mein iPhone suchen“ hat sich einmal mehr als nützlich herausgestellt, da dadurch die iPhone Daten aus der Ferne problemlos und sicher gelöscht werden können.

Getestet mit einem iPhone 5S unter iOS 8.1(.2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/iphone-daten-loeschen/feed/ 0
Bildbearbeitungs-App für Ihr iPhone http://www.blog-it-solutions.de/bildbearbeitung-app/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=bildbearbeitung-app http://www.blog-it-solutions.de/bildbearbeitung-app/#comments Fri, 19 Dec 2014 10:48:24 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5835 Artikel lesen]]> Im Internet finden sich unzählige Artikel über die besten Foto-Apps mit Bearbeitungsfunktion für iPhone, iPad und Co. Dabei liefert Apple bereits seit iOS 5 standardmäßig viele wichtige Funktionen zur Bearbeitung von geschossenen Bildern mit. Mit iOS 8 verbessert Apple die Funktionen nochmals stark und ersetzt mittlerweile so manch andere App. Dieser Artikel zeigt, was die integrierte Bearbeitungsfunktion von iOS für Bilder alles kann und wie sich Apps von Drittanbietern einbinden lassen.

Bilder auf dem iPhone bearbeiten – Anleitung

Bilder sind schnell geschossen und werden meistens nie bearbeitet, da es unzählige Möglichkeiten dazu gibt oder die Bearbeitung schlicht und ergreifend zu aufwändig ist. Apple hat sich für die Fotos-App die wichtigsten Funktionen rausgesucht, mit denen sich in kürzester Zeit gute Ergebnisse bei der Bildbearbeitung erzielen lassen. Der Umfang dieser Funktionen kann mittlerweile gut mit alternativen Apps aus dem App Store mithalten.

Um die Bildbearbeitungsfunktionen unter iOS zu erreichen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Fotos-App und wählen Sie ein Bild aus
  2. Tippen Sie rechts oben auf Bearbeiten
    Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Übersicht
  3. Wählen Sie im unteren Bereich des Bildschirms eine der folgenden Funktionen:
    • Drittanbieterintegration: Durch den Kreis mit den drei Punkten können Sie auf externe Apps zugreifen.
    • Rote Augen: Manuelles Korrigieren und Entfernen von roten Augen (der Button erscheint nur bei Bildern mit Gesichtern).
    • Verbessern: Der Zauberstab optimiert automatisch die Helligkeit und den Kontrast von Bildern.
    • Zuschneiden und Drehen: Durch das Rechteck kann ein bestimmter Bereich des Bildes freigestellt werden. Es können neben dem manuellen Zuschneiden auch Formate wie zum Beispiel Quadrat oder 8×10 ausgewählt werden. Zusätzlich kann das Bild gedreht werden.
    • Filter: Die drei überlappenden Kreise bieten eine Auswahl aus acht verschiedenen Filtern wie zum Beispiel schwarz-weiß oder Sepia.
    • Bearbeitungsfunktionen: Über den Button, der einem Regler ähnelt, können Sie noch weitere Einstellungen vornehmen.
  4. Tippen Sie abschließend auf um zu sichern oder X um abzubrechen.

Mit einem Tipp auf speichern Sie Ihre Änderungen als neues Foto im Album Aufnahmen. Tippen Sie hingegen auf den Button X, so kehren Sie zur Fotoanzeige ohne Änderung zurück. Auf dem iPad gibt es zusätzlich noch die Auswahlmöglichkeit Zum Original zurückkehren, die das Bild wieder in den Originalzustand zurückversetzt.

Weitere Bildbearbeitungsfunktionen unter iOS

Durch einen Tipp auf den “Regler” können Sie diverse Anpassungen an Ihrem Bild vornehmen.

Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Funktionen

Durch diese Funktionen deckt Apple nun einen Großteil der wichtigsten Funktionen für die Bildbearbeitung im Alltag ab. Justieren Sie hier noch das Licht, Farben und Schwarz-weiß-Töne.

Hinweis:

      • Jedes bearbeitete Bild kann auch wieder in den Originalzustand zurückgesetzt werden
      • Beim Übertragen der Bilder z.B. via iTunes wird immer das Originalbild verwendet
      • Bearbeitete Bilder können ebenso wie Originalbilder per E-Mail, SMS, Facebook oder Twitter geteilt werden

Einbinden externer Bildbearbeitungs-Apps

Sofern ein Drittanbieter die Funktion unterstützt, lassen sich durch Tipp auf den Kreis (mit den drei Punkten) links oben in der Bilder-App auch externe Apps verwenden, die Sie auf Ihrem iPhone installiert haben.

Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Appanbindung

Dies Apps stellen allerdings nur einen Teil ihres tatsächlichen Funktionsumfangs in der Bilder-App bereit. In diesem Beispiel hat die Bildbearbeitungs-App “Tadaa” bereits eine Möglichkeit implementiert, Bilder mit weiteren Filtern auszustatten und diese mit einem Regler zu justieren.

Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Tadaa

Fazit

Durch die aufgeführten Funktionen hat man die Möglichkeit, die wichtigsten Einstellungen für ein Bild bereits direkt auf dem iPhone vorzunehmen. Apple bietet hier auch für den Laien einige Möglichkeiten der Bearbeitung an. Für weitere Gestaltungsmöglichkeiten finden sich zahlreiche Apps im App Store, auf die man zurückgreifen kann. Die Funktion zur Einbindung von Drittanbietern offerieren einen deutlichen Mehrwert. Ich denke, dass hier in Zukunft noch weitere App-Anbieter zusätzliche Features implementieren werden. Wir dürfen gespannt bleiben.

Getestet unter iOS 8.1(.1)

Artikel ist erstmalig am 20. März 2014 auf Blog IT-Solutions erschienen.

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/bildbearbeitung-app/feed/ 0
Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test http://www.blog-it-solutions.de/sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test http://www.blog-it-solutions.de/sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test/#comments Tue, 16 Dec 2014 04:00:57 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5866 Artikel lesen]]> Over-Ear Kopfhörer, welche die komplette Ohrmuschel einschließen, bieten in der Regel einen hohen Tragekomfort und schirmen die Geräusche in der Umgebung effektiv ab. Mit dem Sony MDR-10RBT wird in diesem Bericht ein Over-Ear Kopfhörer getestet, der sich nicht nur durch ein schickes Design, sondern auch durch die kabellose Anbindung via Bluetooth auszeichnet. Lesen Sie hier, wie sich der Kopfhörer im Alltag schlägt.

Die Suche nach einem passenden Kopfhörer geht weiter, nachdem sich der Sennheiser Momentum On-Ear im letzten Testbericht aufgrund seiner Passform (die leider nicht zu meinem Kopf passte) disqualifizierte. Um das Passform-Problem zu umgehen, wurde mir dieses Mal der kabelloser Over-Ear Kopfhörer MDR-10RBT aus dem Hause Sony für einen ausführlichen Test zur Verfügung gestellt.

Lieferumfang und der erste Eindruck

Auf den ersten Blick macht der Sony Kopfhörer für derzeit etwa 150 Euro eine gute Figur. Das Gerät kommt in einer hochwertigen sowie ansprechenden Verpackung und ist nach dem Auspacken in eine passende Plastikummantelung eingelegt.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Eindruck

Neben dem Sony MDR-10RBT Wireless Stereo Headset besteht der Lieferumfang aus vielerlei Zubehör, das kaum Wünsche offen lässt:

  • Transporttasche
  • Bedienungsanleitung und Referenzhandbuch in 16 verschiedenen Sprachen
  • Micro-USB-Kabel (ca. 50 cm)
  • Audio Verbindungskabel (ca 1,2 m)

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Lieferumfang

Speziell die Transporttasche habe ich bei früheren Tests schon sehr zu schätzen gelernt, da dadurch das Headset im Rucksack sehr gut geschützt ist. Dies macht nicht nur aus hygienischen, sondern auch aus optischen Gesichtspunkten sehr viel Sinn.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Transporttasche

Verarbeitung und Design

Das Design – welches farblich sehr an den schwarzen Sennheiser Momentum erinnert – gefällt auf Anhieb sehr gut. Die schwarze Farbe des Kopfhörers wirkt schlicht und edel. Die sehr dezenten Rottöne passen optimal in das Gesamtkonzept, welches von einem ansprechenden Lederpolster am Tragekopf abgerundet wird.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Design

Der Mechanismus zur Anpassung der Größe auf der linken und rechten Seite des Gerätes wirkt sehr stabil und hält auch bei Dauernutzung die eingestellte Position. So passiert es nicht – wie bei anderen Geräten – dass die einzelnen Seiten des Kopfhörers ständig neu justiert werden müssen.

Auch der Kunststoff, welcher vor allem an der Halterung der Ohrmuscheln zum Einsatz kommt, wirkt auf den ersten Blick gut verarbeitet. Bei näherem Hinsehen fällt jedoch auf, dass die Bedienelemente am Kopfhörer nicht ordentlich verarbeitet sind. Dadurch sind die Druckknöpfe etwas schlecht zu bedienen und der Hebelknopf für die Funktionen Vor, Zurück und Pause/Play wackelt leicht nach oben und unten.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Bedienung

Generell sind diese Bedienelemente – obwohl schlecht verarbeitet – für den täglichen Gebrauch aber unglaublich komfortabel. So kann man fast die komplette Bedienung seiner Musik (oder das Annehmen von Anrufen) über den Kopfhörer regeln. Der Griff zum Smartphone in die Jacken- oder Hosentasche ist deshalb häufig gar nicht notwendig.

Die Klangqualität

Als wichtigstes Entscheidungskriterium beim Kauf eines Audiogerätes wird bei vielen die Klangqualität aufgeführt. Leider konnte der Sony MDR-10RBT bei diesem Punkt nicht überzeugen. Der Sound wirkt unausgeglichen und die Musik im allgemeinen ziemlich flach bzw. unprägnant, da der komplette Mitteltonbereich bei den Genres Dance, House und Electro versagt. Auch die Benutzung des mitgelieferten Audiokabels schafft hier keine Abhilfe.

Neben der allgemeinen Klangqualität, welche im Vergleich zum Sennheiser Momentum On-Ear eine durchgehend schlechte Figur abgibt, scheint auch die Lautstärkenregelung nicht sehr gelungen zu sein. Im unteren Lautstärkenbereich sind die Abstufungen zu fein, im oberen dafür zu grob. Bei vollem Volumen lässt die Qualität des Sounds noch einmal deutlich nach.

Was hingegen sehr positiv auffällt: Die Abschirmung nach außen ist sehr gut gelungen. Auch wenn man Musik mit hoher Lautstärke hört, die Umgebung bekommt davon kaum was mit, was vor allem in Ruhebereichen seine Vorzüge hat.

Tragekomfort

Positiv beim Sony MDR-10RBT fällt im Test der Tragekomfort auf. Egal wie lange man die Kopfhörer trägt, das Gefühl des Tragens ist stets ein angenehmes. Auch bei längeren Musik-Sessions werden die Ohren nicht heiß und das Gerät sitzt auch bei ruppigen Bewegungen noch sicher und fest am Kopf.

Auch für Brillenträger ist das Gerät durchaus geeignet. Zwar wird durch das Aufliegen der Kopfhörer die Fassung der Brille an den Kopf gedrückt, dies schränkt den Träger allerdings im Alltag kaum ein. Ein Schmerz an den Ohren, wie ich dies im Test des Sennheiser Momentum On-Ear beschrieben habe, trat hier zu keiner Zeit auf.

Technische Daten und Alltagstauglichkeit

Abschließend noch ein paar technische Daten eingebettet in meine Erfahrung mit dem Sony MDR-10RBT im Alltag. Die Musikwiedergabedauer wird im Datenblatt mit insgesamt 17 Stunden beziffert, was ich für durchaus realistisch halte. Ich habe das Gerät während meiner zweiwöchigen Testphase, die mitunter sehr intensiv ausfiel, lediglich zwei Mal geladen. Die anschließende Ladedauer betrug ungefähr 2,5 Stunden und wird über das mitgelieferte Mini-USB-Kabel realisiert.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Micro-USB

Sehr positiv fiel im Alltag die integrierte Anruf-Annahme-Funktion auf. Mit einem „Klick“ auf das bewegliche Steuerelement am Kopfhörer kann ein Anruf auf dem Smartphone – in meinem Fall ein iPhone 5S – direkt angenommen werden. Das integrierte Mikrofon sorgt anschließend für die Übertragung der eigenen Stimme.

Als Zusatzfeature bietet das Sony-Gerät einen integrierten NFC-Chip (Near Field Communication), welcher mit dem iPhone 5S aber leider nicht genutzt werden kann, da Apple bisher noch keine NFC Technik in seinen Geräten verbaut. Sofern das Smartphone NFC unterstützt, besteht die Möglichkeit, den Kopfhörer mithilfe dieser Technologie schnell zu verbinden und auch automatisch einzuschalten.

Ein letzter Punkt der vielleicht noch interessant ist: Sobald der Akku des kabellosen Kopfhörers leer ist, kann dieser weiterhin über das mitgelieferte Audiokabel genutzt werden. Somit braucht man nicht befürchten, dass man plötzlich ohne Musik verweilen muss, solange man das Audiokabel im Gepäck hat.

[ReviewAZON name=”Sony MDR-10RBT” id=”25″ display=”inlinepost” asin=”B00F0CQJQW” trackingid=”bloitsol-21″ country=”de” width=”340px” float=”left” imagetop=”10px”]

Fazit

Der kabellose Over-Ear Kopfhörer MDR-10RBT von Sony macht das Leben im Alltag doch sehr angenehm. Zum einen gibt es kein lästiges Kabel, dass ständig irgendwo stört und zum anderen ist die Bedienung mittels der am Kopfhörer angebrachten Steuerelemente durchaus gelungen. Was aus meiner Sicht allerdings nicht gelungen ist, ist die Klangqualität. Hier gibt es auf dem Markt im gleichen Preissegment einfach bessere Punkte, die dem Kunden ein schöneres und intensiveres Musikerlebnis auf die Ohren zaubern.

Getestet mit einem iPhone 5S unter iOS 8.1(.2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test/feed/ 0
eBay Software für den Mac http://www.blog-it-solutions.de/ebay-software-mac/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=ebay-software-mac http://www.blog-it-solutions.de/ebay-software-mac/#comments Tue, 09 Dec 2014 04:00:04 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5841 Artikel lesen]]> Wenn der alljährliche Frühjahrs -oder Winterputz vor der Haustüre steht, entdeckt man häufig Sachen, die man schon seit Jahren nicht mehr genutzt hat. Anstatt die Gegenstände wegzuwerfen, bieten Auktionsplattformen wie eBay immer noch eine gute Möglichkeit, um durch einen Verkauf etwas Geld in die eigene Kasse zu spülen. Damit der Aufwand dafür nicht überhand nimmt, gibt es für eBay auch die passende Software unter Mac OS X.

Lange Zeit habe ich für den Verkauf meiner Gegenstände – meistens irgendwelche Hardware – das integrierte Verkaufstool auf der Webseite von eBay genutzt. Genauso lange wie ich das Tool genutzt habe, hatte ich auch Ärger damit. Zwar funktioniert die Software in der Regel mehr oder weniger fehlerfrei, jedoch benötigte man viel Zeit um den jeweiligen Artikel in eBay auch so darzustellen, dass er möglichst viele Kunden anspricht und einen entsprechend hohen Verkaufspreis erzielt.

Bei einzelnen Gegenständen war das gerade noch vertretbar. Leider hatte ich dieses Mal mehrere Gegenstände zu verkaufen und wollte den Aufwand hierfür möglichst gering halten. Die Lösung: Eine Software für den Mac zur einfachen Organisation des Verkaufs über eBay.

eBay Software für den Mac

Als eines der bekanntesten Software-Produkte für den Verkauf von Waren über eBay dürfte der eBay Turbo Lister gelten. Der große Nachteil für Mac-Nutzer: Die Software ist leider nur für Windows verfügbar. Glücklicherweise gibt es aber Alternativen, die sich in puncto Funktionsumfang und Design sogar deutlich von dem mittlerweile etwas verstaubten und in die Jahre gekommenen Turbo Lister positiv abheben. Die bekannteste davon ist GarageSale. Im Rahmen meiner Verkaufsaktion habe ich mir die eBay Software für den Mac mal etwas genauer angesehen.

GarageSale als eBay Software für den Mac – Die All-in-One-Lösung

Im Vergleich zum Turbo Lister ist GarageSale für Mac leider nicht kostenlos, sondern schlägt mit einem einmaligen Kaufpreis von 35,99 Euro zu Buche. Dafür bekommt der Kunde eine moderne Oberfläche, einen Bilderdienst, die kostenlose Planung der Startzeit von Auktionen sowie eine Integration in die mobile GarageSale Touch App für iOS.

Wer die Software vor dem Kauf lieber erst noch testen möchte, der findet auf der Seite der Entwickler eine Demoversion, mit der bis zu drei Artikel bei eBay eingestellt werden können. Im Folgenden möchte ich Ihnen nun kurz aufzeigen, wie Sie mit GarageSale Ihre Produkte für den Verkauf bei eBay aufbereiten.

Einstieg in GarageSale

Um GarageSale für eBay nutzen zu können, müssen Sie beim Start der Software ein entsprechendes Konto anlegen, welches Sie anschließend mit Ihrem eBay-Konto verknüpfen.

eBay Software für den Mac - eBay Konto einrichten

Ist dieser Vorgang abgeschlossen, können Sie direkt mit dem Verkauf Ihrer Waren loslegen. Meine persönliche Empfehlung ist aber, dass Sie zuerst noch einige Einstellungen in der Software vornehmen. So bietet es sich beispielsweise an, bereits vor dem ersten Anlegen einer Auktion die grundsätzlichen Einstellungen für diese zu definieren.

Wechseln Sie hierzu im Menü zu GarageSale -> Einstellungen… in den Reiter Neue Vorlage. Hier konfigurieren Sie nun die Standardeinstellungen für jede neue Auktion die Sie innerhalb von GarageSale anlegen. Meine persönliche Empfehlung ist, hier die Einstellungen für Dauer, Startpreis, Versandoptionen (inklusive Preisangaben), Bearbeitungszeit, Zahlungsoptionen und Rücknahme (sofern angeboten) vorzunehmen.

eBay Software für den Mac - GarageSale Einstellungen

Ist die Konfiguration abgeschlossen, können Sie nun auf Basis dieser Einstellungen Ihre erste Auktion anlegen.

Erste eBay Auktion in der Software anlegen

Klicken Sie in der Menüleiste auf den Button Neue Vorlage. Anschließend können Sie aus einem umfangreichen Design-Paket das passende Design für Ihre eBay Auktion auswählen.

eBay Software für den Mac - Neue Vorlage anlegen

Jedes dieser Designs, das letztlich nur den Rahmen im Beschreibungstext Ihrer Auktion bildet, kann beliebig im Layout angepasst werden. Dazu machen Sie mit der Maus an einer beliebigen Stelle in der gerade angelegten Vorlage einen Rechtsklick und wählen Layout. Im Anschluss stehen Ihnen verschiedene Layout-Optionen zur Verfügung, die zum Ausprobieren einladen.

eBay Software für den Mac - Layout

Bilder können Sie in Ihren Artikel entweder durch einfaches Drag & Drop oder alternativ über iPhoto einfügen. Bei letzterem wählen Sie in der bebilderten Menüleiste den Punkt Medien und Sie erhalten direkt Zugriff auf die iPhoto Bibliothek, wo Sie ein beliebiges Bild mit einem Doppelklick in das Layout einfügen können.

eBay Software für den Mac - Beispiel einer Produktbeschreibung

Sollten Sie bei verschiedenen Auktionen immer wieder gleiche Textteile, beispielsweise am Ende der Produktbeschreibung verwenden, dann können Sie in der Mac Software mit einem Rechtsklick in das Bearbeitungsfenster und einem Klick auf Textbaustein einfügen und dann Textbaustein hinzufügen schnell einen entsprechenden Textbaustein anlegen.

Tipp: Unter Mac OS X gibt es zahlreiche Textbaustein-Programme die Ihnen den Alltag erleichtern und viel Zeit sparen können. Werfen Sie doch mal einen Blick in unseren Artikel Mac OS – Textbaustein-Programme für mehr Produktivität im Alltag.

Möchten Sie für diese spezielle Auktion noch Einstellungen vornehmen, die von den vorher definierten Standardeinstellungen abweichen, können Sie das mit einem einfachen Klick auf den bebilderten Button Informationen in der rechten oberen Ecke erreichen.

eBay Software für den Mac - GarageSale Menüleiste

Nun können Sie einzelne Einstellungen noch direkt – und nur für diese eine Auktion gültig – abändern. Bei den farbig dargestellten Einstellungsmöglichkeiten handelt es sich um Optionen, für die eBay extra Gebühren verlangt.

eBay Software für den Mac - Informationen

eBay Auktion veröffentlichen

Sobald Sie alles fertig angelegt haben, können Sie den Artikel mit einem Klick auf Auktion starten zu eBay hochladen. Vorher werden allerdings noch die zusammengefassten Kosten angezeigt, die bei dieser speziellen Auktion anfallen werden.

eBay Software für den Mac - Auktion starten

Mit einem Klick auf Details einblenden können Sie im Detail nachverfolgen, welche Kosten für was anfallen. Bevor die Software den endgültigen Upload zu eBay durchgeführt, wird die Auktion noch einmal auf Vollständigkeit und eventuelle Fehler überprüft.

eBay Software für den Mac - Auktion hochladen

eBay Auktion unter Mac überwachen

Sobald bei eBay mehrere Auktionen aktiv sind, kann man schnell den Überblick über einzelne Produkte und deren Status verlieren. Auch hier schafft GarageSale Abhilfe und zeigt dem Anwender übersichtlich auf, wie es um die einzelnen Auktionen gerade steht.

eBay Software für den Mac - Auktionen überwachen

Auktionen die mit einem blauen Preisschild markiert sind, stellen hierbei abgeschlossene und verkaufte Produkte dar. Rot markierte Elemente konnten nicht verkauft werden und eine grüne Markierung zeigt an, dass die Auktion derzeit noch aktiv ist.

Mit einem Klick auf Informationen werden dem Anwender zu jeder Auktion auch noch nützliche Zusatzinformationen wie beispielsweise Anzahl der Beobachter, Seitenaufrufe oder verbleibende Restlaufzeit angezeigt.

Weitere Funktionen der eBay Software für den Mac

Neben dem bereits genannten bietet GarageSale noch weitere Funktionen an, die Ihnen Zeit, Geld und Nerven sparen können.

Eine davon sind Ereignisse. Mithilfe von Ereignissen kann in der Mac Software genau definiert werden, wann ein einzelnes Produkt bei eBay gestartet werden soll (Startzeitplanung). Hierbei übernimmt die Software die Veröffentlichung der Auktion, was bedeutet, dass durch die Terminierung keine zusätzlichen Kosten für Sie anfallen.

eBay Software für den Mac - Startzeitplanung

Auch sehr hilfreich und ebenfalls kostensparend ist der integrierte Bilderdienst. Ist dieser aktiviert, werden bei eBay im Standard nur die kostenlosen Bilder hochgeladen und alle anderen für 60 Tage kostenlos beim Bilderdienst von GarageSale gespeichert. Damit sind Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Produktbeschreibung (fast) keine Grenzen gesetzt, zumindest was die Anzahl der Bilder (maximal 20 pro Auktion) und damit verbunden die anfallenden Kosten betrifft.

eBay Software für den Mac - Bilderdienst

Auch schön und zeitsparend: Die Software kann Ihre privaten eBay-Nachrichten abrufen und Sie können Anfragen anschließend direkt aus GarageSale heraus beantworten.

eBay Software für den Mac - Nachrichten beantworten

Zuletzt noch ein Punkt der keine Zusatzfunktion darstellt, aber vielleicht für den einen oder anderen ganz nützlich sein könnte. Unter GarageSale -> Einstellungen -> Erweitert kann das GarageSale-Logo mit dem Schriftzug „Created with GarageSale on Mac OS X“ mit einem Löschen des Hakens bei Fußtext an Artikelbeschreibung anhängen entfernt werden.

Verbesserungspotential

Nachdem man sich in die Software und das Prinzip dahinter etwas eingearbeitet hat, macht die Arbeit mit GarageSale eigentlich richtig Spaß. An ein paar Stellen sehe ich aber trotzdem noch Verbesserungspotential:

  • Bei der Auswahl der Kategorie (bzw. Sub-Kategorie) für ein Produkt kann aus der Mac Software heraus nach keiner geeigneten Kategorie anhand der Beschreibung des jeweiligen Produkts gesucht werden. Hier muss der Anwender den umständlichen Weg über die Suche auf der eBay-Webseite gehen.
  • Die Startzeitplanung (Ereignisse in GarageSale) ist meiner Ansicht nach recht kompliziert gelöst. Hier hätte es eine einfache Option in der Vorlage der jeweiligen Auktion auch getan.
  • Die nachträgliche Bearbeitung von Auktionen aus der Software heraus verursacht (zumindest wird das so angezeigt) noch einmal Kosten. Das ist etwas schade, da man – wenn man nichts dafür zahlen möchte – für eine Anpassung wieder das Verkaufstool auf der eBay-Webseite nutzen muss.

Fazit

Trotz der Verbesserungsvorschläge ist der Funktionsumfang von GarageSale aus meiner Sicht vollkommen ausreichend und Features wie die integrierte Ereignisplanung und der Bilderdienst sparen dem regelmäßigen eBay-Verkäufer an der einen oder anderen Stelle wertvolle Cent oder Euro. Verbesserungspotential sehe ich an manchen Stellen in der Benutzerführung sowie in der Optimierung von einzelnen Funktionen. Zusammengefasst macht die eBay Software für den Mac aber einen sehr soliden und runden Gesamteindruck.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10(.1) und GarageSale 6.9

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/ebay-software-mac/feed/ 0
5 nützliche iPhone Tipps http://www.blog-it-solutions.de/5-nuetzliche-iphone-tipps/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=5-nuetzliche-iphone-tipps http://www.blog-it-solutions.de/5-nuetzliche-iphone-tipps/#comments Fri, 05 Dec 2014 05:00:32 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5773 Artikel lesen]]> Durch die iOS Versionen der letzten Jahre haben sich mittlerweile tolle und oftmals versteckte Funktionen auf dem iPhone etabliert. Dieser Artikel erklärt, wie Sie beispielsweise Werbung auf Internetseiten in Safari ausblenden oder Musik trotz Wechsel der App weiterlaufen lassen. Diese und drei weitere nützliche Tipps finden Sie in folgendem Artikel.

Tipp 1: Blitzlicht bei Nachrichten aktivieren

Im Standard ertönt bei jeder erhaltenen Nachricht oder E-Mail auf dem iPhone ein Ton oder das Gerät vibriert. Alternativ können Sie in den Einstellungen aber auch eine weitere Benachrichtigungsmöglichkeit aktivieren: Das kurze Aufblitzen der LED-Lampe auf der Rückseite des iPhone. So ist es möglich, auch visuell zu erkennen, wenn man eine Nachricht erhalten hat. Diese Funktion ist eigentlich als Bedienungshilfe für Menschen mit schlechtem Hörvermögen gedacht, kann aber auch für andere in der Praxis ganz hilfreich sein.

Zur Aktivierung des Blitzlichtes gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie in die Einstellungen Ihres iPhone
  2. Drücken Sie auf den Button Allgemein und dann auf Bedienungshilfen
  3. Unter dem Bereich “Hören” aktivieren Sie nun LED-Blitz bei Hinweisen

5 nützliche iPhone Tipps - LED-Blitz bei Hinweisen

Tipp 2: Safari ohne Werbung

Es gibt Internetseiten, die in ihren Inhalten zahlreiche Werbeanzeigen platzieren. Sie kennen das, wenn Sie einen tollen Artikel auf dem iPhone lesen und im nächsten Absatz eine bildschirmgroße Werbung eingeblendet wird. Diese Werbung kann man ganz einfach im Webbrowser Safari ausblenden, sofern die Internetseite dies unterstützt.

Gehen Sie zur Ausblendung der Werbung unter Safari folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie in Safari zu dem Artikel den Sie gerne lesen möchten
  2. Drücken Sie nun das Symbol links neben der Adresszeile, damit nur Text und Bilder ohne störende Werbung angezeigt werden

5 nützliche iPhone Tipps - Safari ohne Werbung

Diese Funktion können Sie auch auf Ihrem Mac oder Macbook mit Safari ausführen, wenn Sie Mac OS X Lion oder höher installiert haben.

Tipp 3: Schnellzugriff für wichtige Funktionen

Seit iOS 7 bietet Apple neben dem Kontrollzentrum, dass man mit einem Wisch von oben nach unten einblenden kann, auch einen Schnellzugriff für wichtige Funktionen an. Wischen Sie hierzu auf dem iPhone einfach mit dem Finger von unten nach oben.

Es öffnet sich ein Menü, indem Sie u.a. folgende Einstellungen vornehmen können:

  • Flugmodus aktivieren / deaktivieren
  • WLAN aktivieren / deaktivieren
  • Bluetooth aktivieren / deaktivieren
  • Helligkeit regulieren
  • Musik pausieren / abspielen, sowie Titel wechseln
  • Airdrop aktivieren / deaktivieren
  • Apple TV aktivieren / deaktivieren, sofern in Reichweite
  • Taschenlampe aktivieren / deaktivieren
  • Kamera öffnen

5 nützliche iPhone Tipps - Schnellzugriff unter iOS

Tipp 4: Musik hören und gleichzeitig andere Apps nutzen

Ich bin kein Fan von diversen Apps wie Facebook oder YouTube. Ich öffne diese Seiten grundsätzlich im Webbrowser Safari. Das hat vor allem bei der Webversion von YouTube einen großen Vorteil, wie das nachfolgende Beispiel zeigt: Sie spielen beispielsweise einen Musiktitel auf YouTube ab und würden jetzt gerne gleichzeitig Ihrem Kollegen via Threema antworten oder E-Mails checken. Jedoch wird durch Drücken des Homebuttons das gerade abgespielte YouTube-Video pausiert. Sehr ärgerlich. Es gibt aber einen Trick um die Musik weiterlaufen zu lassen. Führen Sie dazu die beiden folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone den Schnellzugriff mit einem Wisch von unten nach oben
  2. Drücken Sie auf Play beim Musikplayer

5 nützliche iPhone Tipps - Pausierte Musik im Web wieder abspielen

Tipp 5: Schnelles Verwalten von E-Mails

Mit iOS 8 hat Apple sein Mailprogramm überarbeitet und das Verwalten von E-Mails durch Wischfunktionen vereinfacht. Nun ist es beispielsweise möglich, mit nur einem Wisch eine E-Mail zu löschen oder weitere Funktionen schnell zu erreichen.

Um eine E-Mail zu löschen, wischen Sie mit dem Finger auf der jeweiligen Nachricht ganz nach links. Streichen Sie hingegen von rechts nach links, dann werden Ihnen weitere Optionen zur Bearbeitung eingeblendet.

5 nützliche iPhone Tipps - Mail unter iOS

Mit einem Klick auf Mehr erhalten Sie einige Möglichkeiten, was mit dieser Mail geschehen soll.

5-nuetzliche-iphone-tipps-mailoption

Fazit

Mit diesen 5 Tipps nutzen Sie Ihr iPhone in Zukunft noch besser. Besonders Trick 4 zur Fortsetzung von pausierter Musik ist für mich ein schöner Workaround. Wenn Sie sich mehr Artikel dieser Art wünschen, kommentieren Sie einfach diesen Artikel oder ergänzen Ihre Tipps.

Getestet unter iOS 8.1(.1)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/5-nuetzliche-iphone-tipps/feed/ 0