Blog IT-Solutions http://www.blog-it-solutions.de IT kann so einfach sein! Fri, 19 Dec 2014 10:57:07 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.0.1 Bildbearbeitungs-App für Ihr iPhone http://www.blog-it-solutions.de/2014/bildbearbeitung-app/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=bildbearbeitung-app http://www.blog-it-solutions.de/2014/bildbearbeitung-app/#comments Fri, 19 Dec 2014 10:48:24 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5835 Artikel lesen]]> Im Internet finden sich unzählige Artikel über die besten Foto-Apps mit Bearbeitungsfunktion für iPhone, iPad und Co. Dabei liefert Apple bereits seit iOS 5 standardmäßig viele wichtige Funktionen zur Bearbeitung von geschossenen Bildern mit. Mit iOS 8 verbessert Apple die Funktionen nochmals stark und ersetzt mittlerweile so manch andere App. Dieser Artikel zeigt, was die integrierte Bearbeitungsfunktion von iOS für Bilder alles kann und wie sich Apps von Drittanbietern einbinden lassen.

Bilder auf dem iPhone bearbeiten – Anleitung

Bilder sind schnell geschossen und werden meistens nie bearbeitet, da es unzählige Möglichkeiten dazu gibt oder die Bearbeitung schlicht und ergreifend zu aufwändig ist. Apple hat sich für die Fotos-App die wichtigsten Funktionen rausgesucht, mit denen sich in kürzester Zeit gute Ergebnisse bei der Bildbearbeitung erzielen lassen. Der Umfang dieser Funktionen kann mittlerweile gut mit alternativen Apps aus dem App Store mithalten.

Um die Bildbearbeitungsfunktionen unter iOS zu erreichen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Fotos-App und wählen Sie ein Bild aus
  2. Tippen Sie rechts oben auf Bearbeiten
    Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Übersicht
  3. Wählen Sie im unteren Bereich des Bildschirms eine der folgenden Funktionen:
    • Drittanbieterintegration: Durch den Kreis mit den drei Punkten können Sie auf externe Apps zugreifen.
    • Rote Augen: Manuelles Korrigieren und Entfernen von roten Augen (der Button erscheint nur bei Bildern mit Gesichtern).
    • Verbessern: Der Zauberstab optimiert automatisch die Helligkeit und den Kontrast von Bildern.
    • Zuschneiden und Drehen: Durch das Rechteck kann ein bestimmter Bereich des Bildes freigestellt werden. Es können neben dem manuellen Zuschneiden auch Formate wie zum Beispiel Quadrat oder 8×10 ausgewählt werden. Zusätzlich kann das Bild gedreht werden.
    • Filter: Die drei überlappenden Kreise bieten eine Auswahl aus acht verschiedenen Filtern wie zum Beispiel schwarz-weiß oder Sepia.
    • Bearbeitungsfunktionen: Über den Button, der einem Regler ähnelt, können Sie noch weitere Einstellungen vornehmen.
  4. Tippen Sie abschließend auf um zu sichern oder X um abzubrechen.

Mit einem Tipp auf speichern Sie Ihre Änderungen als neues Foto im Album Aufnahmen. Tippen Sie hingegen auf den Button X, so kehren Sie zur Fotoanzeige ohne Änderung zurück. Auf dem iPad gibt es zusätzlich noch die Auswahlmöglichkeit Zum Original zurückkehren, die das Bild wieder in den Originalzustand zurückversetzt.

Weitere Bildbearbeitungsfunktionen unter iOS

Durch einen Tipp auf den “Regler” können Sie diverse Anpassungen an Ihrem Bild vornehmen.

Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Funktionen

Durch diese Funktionen deckt Apple nun einen Großteil der wichtigsten Funktionen für die Bildbearbeitung im Alltag ab. Justieren Sie hier noch das Licht, Farben und Schwarz-weiß-Töne.

Hinweis:

      • Jedes bearbeitete Bild kann auch wieder in den Originalzustand zurückgesetzt werden
      • Beim Übertragen der Bilder z.B. via iTunes wird immer das Originalbild verwendet
      • Bearbeitete Bilder können ebenso wie Originalbilder per E-Mail, SMS, Facebook oder Twitter geteilt werden

Einbinden externer Bildbearbeitungs-Apps

Sofern ein Drittanbieter die Funktion unterstützt, lassen sich durch Tipp auf den Kreis (mit den drei Punkten) links oben in der Bilder-App auch externe Apps verwenden, die Sie auf Ihrem iPhone installiert haben.

Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Appanbindung

Dies Apps stellen allerdings nur einen Teil ihres tatsächlichen Funktionsumfangs in der Bilder-App bereit. In diesem Beispiel hat die Bildbearbeitungs-App “Tadaa” bereits eine Möglichkeit implementiert, Bilder mit weiteren Filtern auszustatten und diese mit einem Regler zu justieren.

Bildbearbeitungs App für dein iPhone - Tadaa

Fazit

Durch die aufgeführten Funktionen hat man die Möglichkeit, die wichtigsten Einstellungen für ein Bild bereits direkt auf dem iPhone vorzunehmen. Apple bietet hier auch für den Laien einige Möglichkeiten der Bearbeitung an. Für weitere Gestaltungsmöglichkeiten finden sich zahlreiche Apps im App Store, auf die man zurückgreifen kann. Die Funktion zur Einbindung von Drittanbietern offerieren einen deutlichen Mehrwert. Ich denke, dass hier in Zukunft noch weitere App-Anbieter zusätzliche Features implementieren werden. Wir dürfen gespannt bleiben.

Getestet unter iOS 8.1(.1)

Artikel ist erstmalig am 20. März 2014 auf Blog IT-Solutions erschienen.

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/bildbearbeitung-app/feed/ 0
Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test http://www.blog-it-solutions.de/2014/sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test http://www.blog-it-solutions.de/2014/sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test/#comments Tue, 16 Dec 2014 04:00:57 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5866 Artikel lesen]]> Over-Ear Kopfhörer, welche die komplette Ohrmuschel einschließen, bieten in der Regel einen hohen Tragekomfort und schirmen die Geräusche in der Umgebung effektiv ab. Mit dem Sony MDR-10RBT wird in diesem Bericht ein Over-Ear Kopfhörer getestet, der sich nicht nur durch ein schickes Design, sondern auch durch die kabellose Anbindung via Bluetooth auszeichnet. Lesen Sie hier, wie sich der Kopfhörer im Alltag schlägt.

Die Suche nach einem passenden Kopfhörer geht weiter, nachdem sich der Sennheiser Momentum On-Ear im letzten Testbericht aufgrund seiner Passform (die leider nicht zu meinem Kopf passte) disqualifizierte. Um das Passform-Problem zu umgehen, wurde mir dieses Mal der kabelloser Over-Ear Kopfhörer MDR-10RBT aus dem Hause Sony für einen ausführlichen Test zur Verfügung gestellt.

Lieferumfang und der erste Eindruck

Auf den ersten Blick macht der Sony Kopfhörer für derzeit etwa 150 Euro eine gute Figur. Das Gerät kommt in einer hochwertigen sowie ansprechenden Verpackung und ist nach dem Auspacken in eine passende Plastikummantelung eingelegt.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Eindruck

Neben dem Sony MDR-10RBT Wireless Stereo Headset besteht der Lieferumfang aus vielerlei Zubehör, das kaum Wünsche offen lässt:

  • Transporttasche
  • Bedienungsanleitung und Referenzhandbuch in 16 verschiedenen Sprachen
  • Micro-USB-Kabel (ca. 50 cm)
  • Audio Verbindungskabel (ca 1,2 m)

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Lieferumfang

Speziell die Transporttasche habe ich bei früheren Tests schon sehr zu schätzen gelernt, da dadurch das Headset im Rucksack sehr gut geschützt ist. Dies macht nicht nur aus hygienischen, sondern auch aus optischen Gesichtspunkten sehr viel Sinn.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Transporttasche

Verarbeitung und Design

Das Design – welches farblich sehr an den schwarzen Sennheiser Momentum erinnert – gefällt auf Anhieb sehr gut. Die schwarze Farbe des Kopfhörers wirkt schlicht und edel. Die sehr dezenten Rottöne passen optimal in das Gesamtkonzept, welches von einem ansprechenden Lederpolster am Tragekopf abgerundet wird.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Design

Der Mechanismus zur Anpassung der Größe auf der linken und rechten Seite des Gerätes wirkt sehr stabil und hält auch bei Dauernutzung die eingestellte Position. So passiert es nicht – wie bei anderen Geräten – dass die einzelnen Seiten des Kopfhörers ständig neu justiert werden müssen.

Auch der Kunststoff, welcher vor allem an der Halterung der Ohrmuscheln zum Einsatz kommt, wirkt auf den ersten Blick gut verarbeitet. Bei näherem Hinsehen fällt jedoch auf, dass die Bedienelemente am Kopfhörer nicht ordentlich verarbeitet sind. Dadurch sind die Druckknöpfe etwas schlecht zu bedienen und der Hebelknopf für die Funktionen Vor, Zurück und Pause/Play wackelt leicht nach oben und unten.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Bedienung

Generell sind diese Bedienelemente – obwohl schlecht verarbeitet – für den täglichen Gebrauch aber unglaublich komfortabel. So kann man fast die komplette Bedienung seiner Musik (oder das Annehmen von Anrufen) über den Kopfhörer regeln. Der Griff zum Smartphone in die Jacken- oder Hosentasche ist deshalb häufig gar nicht notwendig.

Die Klangqualität

Als wichtigstes Entscheidungskriterium beim Kauf eines Audiogerätes wird bei vielen die Klangqualität aufgeführt. Leider konnte der Sony MDR-10RBT bei diesem Punkt nicht überzeugen. Der Sound wirkt unausgeglichen und die Musik im allgemeinen ziemlich flach bzw. unprägnant, da der komplette Mitteltonbereich bei den Genres Dance, House und Electro versagt. Auch die Benutzung des mitgelieferten Audiokabels schafft hier keine Abhilfe.

Neben der allgemeinen Klangqualität, welche im Vergleich zum Sennheiser Momentum On-Ear eine durchgehend schlechte Figur abgibt, scheint auch die Lautstärkenregelung nicht sehr gelungen zu sein. Im unteren Lautstärkenbereich sind die Abstufungen zu fein, im oberen dafür zu grob. Bei vollem Volumen lässt die Qualität des Sounds noch einmal deutlich nach.

Was hingegen sehr positiv auffällt: Die Abschirmung nach außen ist sehr gut gelungen. Auch wenn man Musik mit hoher Lautstärke hört, die Umgebung bekommt davon kaum was mit, was vor allem in Ruhebereichen seine Vorzüge hat.

Tragekomfort

Positiv beim Sony MDR-10RBT fällt im Test der Tragekomfort auf. Egal wie lange man die Kopfhörer trägt, das Gefühl des Tragens ist stets ein angenehmes. Auch bei längeren Musik-Sessions werden die Ohren nicht heiß und das Gerät sitzt auch bei ruppigen Bewegungen noch sicher und fest am Kopf.

Auch für Brillenträger ist das Gerät durchaus geeignet. Zwar wird durch das Aufliegen der Kopfhörer die Fassung der Brille an den Kopf gedrückt, dies schränkt den Träger allerdings im Alltag kaum ein. Ein Schmerz an den Ohren, wie ich dies im Test des Sennheiser Momentum On-Ear beschrieben habe, trat hier zu keiner Zeit auf.

Technische Daten und Alltagstauglichkeit

Abschließend noch ein paar technische Daten eingebettet in meine Erfahrung mit dem Sony MDR-10RBT im Alltag. Die Musikwiedergabedauer wird im Datenblatt mit insgesamt 17 Stunden beziffert, was ich für durchaus realistisch halte. Ich habe das Gerät während meiner zweiwöchigen Testphase, die mitunter sehr intensiv ausfiel, lediglich zwei Mal geladen. Die anschließende Ladedauer betrug ungefähr 2,5 Stunden und wird über das mitgelieferte Mini-USB-Kabel realisiert.

Sony MDR-10RBT Over-Ear Kopfhörer im Test - Micro-USB

Sehr positiv fiel im Alltag die integrierte Anruf-Annahme-Funktion auf. Mit einem „Klick“ auf das bewegliche Steuerelement am Kopfhörer kann ein Anruf auf dem Smartphone – in meinem Fall ein iPhone 5S – direkt angenommen werden. Das integrierte Mikrofon sorgt anschließend für die Übertragung der eigenen Stimme.

Als Zusatzfeature bietet das Sony-Gerät einen integrierten NFC-Chip (Near Field Communication), welcher mit dem iPhone 5S aber leider nicht genutzt werden kann, da Apple bisher noch keine NFC Technik in seinen Geräten verbaut. Sofern das Smartphone NFC unterstützt, besteht die Möglichkeit, den Kopfhörer mithilfe dieser Technologie schnell zu verbinden und auch automatisch einzuschalten.

Ein letzter Punkt der vielleicht noch interessant ist: Sobald der Akku des kabellosen Kopfhörers leer ist, kann dieser weiterhin über das mitgelieferte Audiokabel genutzt werden. Somit braucht man nicht befürchten, dass man plötzlich ohne Musik verweilen muss, solange man das Audiokabel im Gepäck hat.

[ReviewAZON name=”Sony MDR-10RBT” id=”25″ display=”inlinepost” asin=”B00F0CQJQW” trackingid=”bloitsol-21″ country=”de” width=”340px” float=”left” imagetop=”10px”]

Fazit

Der kabellose Over-Ear Kopfhörer MDR-10RBT von Sony macht das Leben im Alltag doch sehr angenehm. Zum einen gibt es kein lästiges Kabel, dass ständig irgendwo stört und zum anderen ist die Bedienung mittels der am Kopfhörer angebrachten Steuerelemente durchaus gelungen. Was aus meiner Sicht allerdings nicht gelungen ist, ist die Klangqualität. Hier gibt es auf dem Markt im gleichen Preissegment einfach bessere Punkte, die dem Kunden ein schöneres und intensiveres Musikerlebnis auf die Ohren zaubern.

Getestet mit einem iPhone 5S unter iOS 8.1(.2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/sony-mdr-10rbt-kopfhoerer-test/feed/ 0
eBay Software für den Mac http://www.blog-it-solutions.de/2014/ebay-software-mac/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=ebay-software-mac http://www.blog-it-solutions.de/2014/ebay-software-mac/#comments Tue, 09 Dec 2014 04:00:04 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5841 Artikel lesen]]> Wenn der alljährliche Frühjahrs -oder Winterputz vor der Haustüre steht, entdeckt man häufig Sachen, die man schon seit Jahren nicht mehr genutzt hat. Anstatt die Gegenstände wegzuwerfen, bieten Auktionsplattformen wie eBay immer noch eine gute Möglichkeit, um durch einen Verkauf etwas Geld in die eigene Kasse zu spülen. Damit der Aufwand dafür nicht überhand nimmt, gibt es für eBay auch die passende Software unter Mac OS X.

Lange Zeit habe ich für den Verkauf meiner Gegenstände – meistens irgendwelche Hardware – das integrierte Verkaufstool auf der Webseite von eBay genutzt. Genauso lange wie ich das Tool genutzt habe, hatte ich auch Ärger damit. Zwar funktioniert die Software in der Regel mehr oder weniger fehlerfrei, jedoch benötigte man viel Zeit um den jeweiligen Artikel in eBay auch so darzustellen, dass er möglichst viele Kunden anspricht und einen entsprechend hohen Verkaufspreis erzielt.

Bei einzelnen Gegenständen war das gerade noch vertretbar. Leider hatte ich dieses Mal mehrere Gegenstände zu verkaufen und wollte den Aufwand hierfür möglichst gering halten. Die Lösung: Eine Software für den Mac zur einfachen Organisation des Verkaufs über eBay.

eBay Software für den Mac

Als eines der bekanntesten Software-Produkte für den Verkauf von Waren über eBay dürfte der eBay Turbo Lister gelten. Der große Nachteil für Mac-Nutzer: Die Software ist leider nur für Windows verfügbar. Glücklicherweise gibt es aber Alternativen, die sich in puncto Funktionsumfang und Design sogar deutlich von dem mittlerweile etwas verstaubten und in die Jahre gekommenen Turbo Lister positiv abheben. Die bekannteste davon ist GarageSale. Im Rahmen meiner Verkaufsaktion habe ich mir die eBay Software für den Mac mal etwas genauer angesehen.

GarageSale als eBay Software für den Mac – Die All-in-One-Lösung

Im Vergleich zum Turbo Lister ist GarageSale für Mac leider nicht kostenlos, sondern schlägt mit einem einmaligen Kaufpreis von 35,99 Euro zu Buche. Dafür bekommt der Kunde eine moderne Oberfläche, einen Bilderdienst, die kostenlose Planung der Startzeit von Auktionen sowie eine Integration in die mobile GarageSale Touch App für iOS.

Wer die Software vor dem Kauf lieber erst noch testen möchte, der findet auf der Seite der Entwickler eine Demoversion, mit der bis zu drei Artikel bei eBay eingestellt werden können. Im Folgenden möchte ich Ihnen nun kurz aufzeigen, wie Sie mit GarageSale Ihre Produkte für den Verkauf bei eBay aufbereiten.

Einstieg in GarageSale

Um GarageSale für eBay nutzen zu können, müssen Sie beim Start der Software ein entsprechendes Konto anlegen, welches Sie anschließend mit Ihrem eBay-Konto verknüpfen.

eBay Software für den Mac - eBay Konto einrichten

Ist dieser Vorgang abgeschlossen, können Sie direkt mit dem Verkauf Ihrer Waren loslegen. Meine persönliche Empfehlung ist aber, dass Sie zuerst noch einige Einstellungen in der Software vornehmen. So bietet es sich beispielsweise an, bereits vor dem ersten Anlegen einer Auktion die grundsätzlichen Einstellungen für diese zu definieren.

Wechseln Sie hierzu im Menü zu GarageSale -> Einstellungen… in den Reiter Neue Vorlage. Hier konfigurieren Sie nun die Standardeinstellungen für jede neue Auktion die Sie innerhalb von GarageSale anlegen. Meine persönliche Empfehlung ist, hier die Einstellungen für Dauer, Startpreis, Versandoptionen (inklusive Preisangaben), Bearbeitungszeit, Zahlungsoptionen und Rücknahme (sofern angeboten) vorzunehmen.

eBay Software für den Mac - GarageSale Einstellungen

Ist die Konfiguration abgeschlossen, können Sie nun auf Basis dieser Einstellungen Ihre erste Auktion anlegen.

Erste eBay Auktion in der Software anlegen

Klicken Sie in der Menüleiste auf den Button Neue Vorlage. Anschließend können Sie aus einem umfangreichen Design-Paket das passende Design für Ihre eBay Auktion auswählen.

eBay Software für den Mac - Neue Vorlage anlegen

Jedes dieser Designs, das letztlich nur den Rahmen im Beschreibungstext Ihrer Auktion bildet, kann beliebig im Layout angepasst werden. Dazu machen Sie mit der Maus an einer beliebigen Stelle in der gerade angelegten Vorlage einen Rechtsklick und wählen Layout. Im Anschluss stehen Ihnen verschiedene Layout-Optionen zur Verfügung, die zum Ausprobieren einladen.

eBay Software für den Mac - Layout

Bilder können Sie in Ihren Artikel entweder durch einfaches Drag & Drop oder alternativ über iPhoto einfügen. Bei letzterem wählen Sie in der bebilderten Menüleiste den Punkt Medien und Sie erhalten direkt Zugriff auf die iPhoto Bibliothek, wo Sie ein beliebiges Bild mit einem Doppelklick in das Layout einfügen können.

eBay Software für den Mac - Beispiel einer Produktbeschreibung

Sollten Sie bei verschiedenen Auktionen immer wieder gleiche Textteile, beispielsweise am Ende der Produktbeschreibung verwenden, dann können Sie in der Mac Software mit einem Rechtsklick in das Bearbeitungsfenster und einem Klick auf Textbaustein einfügen und dann Textbaustein hinzufügen schnell einen entsprechenden Textbaustein anlegen.

Tipp: Unter Mac OS X gibt es zahlreiche Textbaustein-Programme die Ihnen den Alltag erleichtern und viel Zeit sparen können. Werfen Sie doch mal einen Blick in unseren Artikel Mac OS – Textbaustein-Programme für mehr Produktivität im Alltag.

Möchten Sie für diese spezielle Auktion noch Einstellungen vornehmen, die von den vorher definierten Standardeinstellungen abweichen, können Sie das mit einem einfachen Klick auf den bebilderten Button Informationen in der rechten oberen Ecke erreichen.

eBay Software für den Mac - GarageSale Menüleiste

Nun können Sie einzelne Einstellungen noch direkt – und nur für diese eine Auktion gültig – abändern. Bei den farbig dargestellten Einstellungsmöglichkeiten handelt es sich um Optionen, für die eBay extra Gebühren verlangt.

eBay Software für den Mac - Informationen

eBay Auktion veröffentlichen

Sobald Sie alles fertig angelegt haben, können Sie den Artikel mit einem Klick auf Auktion starten zu eBay hochladen. Vorher werden allerdings noch die zusammengefassten Kosten angezeigt, die bei dieser speziellen Auktion anfallen werden.

eBay Software für den Mac - Auktion starten

Mit einem Klick auf Details einblenden können Sie im Detail nachverfolgen, welche Kosten für was anfallen. Bevor die Software den endgültigen Upload zu eBay durchgeführt, wird die Auktion noch einmal auf Vollständigkeit und eventuelle Fehler überprüft.

eBay Software für den Mac - Auktion hochladen

eBay Auktion unter Mac überwachen

Sobald bei eBay mehrere Auktionen aktiv sind, kann man schnell den Überblick über einzelne Produkte und deren Status verlieren. Auch hier schafft GarageSale Abhilfe und zeigt dem Anwender übersichtlich auf, wie es um die einzelnen Auktionen gerade steht.

eBay Software für den Mac - Auktionen überwachen

Auktionen die mit einem blauen Preisschild markiert sind, stellen hierbei abgeschlossene und verkaufte Produkte dar. Rot markierte Elemente konnten nicht verkauft werden und eine grüne Markierung zeigt an, dass die Auktion derzeit noch aktiv ist.

Mit einem Klick auf Informationen werden dem Anwender zu jeder Auktion auch noch nützliche Zusatzinformationen wie beispielsweise Anzahl der Beobachter, Seitenaufrufe oder verbleibende Restlaufzeit angezeigt.

Weitere Funktionen der eBay Software für den Mac

Neben dem bereits genannten bietet GarageSale noch weitere Funktionen an, die Ihnen Zeit, Geld und Nerven sparen können.

Eine davon sind Ereignisse. Mithilfe von Ereignissen kann in der Mac Software genau definiert werden, wann ein einzelnes Produkt bei eBay gestartet werden soll (Startzeitplanung). Hierbei übernimmt die Software die Veröffentlichung der Auktion, was bedeutet, dass durch die Terminierung keine zusätzlichen Kosten für Sie anfallen.

eBay Software für den Mac - Startzeitplanung

Auch sehr hilfreich und ebenfalls kostensparend ist der integrierte Bilderdienst. Ist dieser aktiviert, werden bei eBay im Standard nur die kostenlosen Bilder hochgeladen und alle anderen für 60 Tage kostenlos beim Bilderdienst von GarageSale gespeichert. Damit sind Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Produktbeschreibung (fast) keine Grenzen gesetzt, zumindest was die Anzahl der Bilder (maximal 20 pro Auktion) und damit verbunden die anfallenden Kosten betrifft.

eBay Software für den Mac - Bilderdienst

Auch schön und zeitsparend: Die Software kann Ihre privaten eBay-Nachrichten abrufen und Sie können Anfragen anschließend direkt aus GarageSale heraus beantworten.

eBay Software für den Mac - Nachrichten beantworten

Zuletzt noch ein Punkt der keine Zusatzfunktion darstellt, aber vielleicht für den einen oder anderen ganz nützlich sein könnte. Unter GarageSale -> Einstellungen -> Erweitert kann das GarageSale-Logo mit dem Schriftzug „Created with GarageSale on Mac OS X“ mit einem Löschen des Hakens bei Fußtext an Artikelbeschreibung anhängen entfernt werden.

Verbesserungspotential

Nachdem man sich in die Software und das Prinzip dahinter etwas eingearbeitet hat, macht die Arbeit mit GarageSale eigentlich richtig Spaß. An ein paar Stellen sehe ich aber trotzdem noch Verbesserungspotential:

  • Bei der Auswahl der Kategorie (bzw. Sub-Kategorie) für ein Produkt kann aus der Mac Software heraus nach keiner geeigneten Kategorie anhand der Beschreibung des jeweiligen Produkts gesucht werden. Hier muss der Anwender den umständlichen Weg über die Suche auf der eBay-Webseite gehen.
  • Die Startzeitplanung (Ereignisse in GarageSale) ist meiner Ansicht nach recht kompliziert gelöst. Hier hätte es eine einfache Option in der Vorlage der jeweiligen Auktion auch getan.
  • Die nachträgliche Bearbeitung von Auktionen aus der Software heraus verursacht (zumindest wird das so angezeigt) noch einmal Kosten. Das ist etwas schade, da man – wenn man nichts dafür zahlen möchte – für eine Anpassung wieder das Verkaufstool auf der eBay-Webseite nutzen muss.

Fazit

Trotz der Verbesserungsvorschläge ist der Funktionsumfang von GarageSale aus meiner Sicht vollkommen ausreichend und Features wie die integrierte Ereignisplanung und der Bilderdienst sparen dem regelmäßigen eBay-Verkäufer an der einen oder anderen Stelle wertvolle Cent oder Euro. Verbesserungspotential sehe ich an manchen Stellen in der Benutzerführung sowie in der Optimierung von einzelnen Funktionen. Zusammengefasst macht die eBay Software für den Mac aber einen sehr soliden und runden Gesamteindruck.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10(.1) und GarageSale 6.9

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/ebay-software-mac/feed/ 0
5 nützliche iPhone Tipps http://www.blog-it-solutions.de/2014/5-nuetzliche-iphone-tipps/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=5-nuetzliche-iphone-tipps http://www.blog-it-solutions.de/2014/5-nuetzliche-iphone-tipps/#comments Fri, 05 Dec 2014 05:00:32 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5773 Artikel lesen]]> Durch die iOS Versionen der letzten Jahre haben sich mittlerweile tolle und oftmals versteckte Funktionen auf dem iPhone etabliert. Dieser Artikel erklärt, wie Sie beispielsweise Werbung auf Internetseiten in Safari ausblenden oder Musik trotz Wechsel der App weiterlaufen lassen. Diese und drei weitere nützliche Tipps finden Sie in folgendem Artikel.

Tipp 1: Blitzlicht bei Nachrichten aktivieren

Im Standard ertönt bei jeder erhaltenen Nachricht oder E-Mail auf dem iPhone ein Ton oder das Gerät vibriert. Alternativ können Sie in den Einstellungen aber auch eine weitere Benachrichtigungsmöglichkeit aktivieren: Das kurze Aufblitzen der LED-Lampe auf der Rückseite des iPhone. So ist es möglich, auch visuell zu erkennen, wenn man eine Nachricht erhalten hat. Diese Funktion ist eigentlich als Bedienungshilfe für Menschen mit schlechtem Hörvermögen gedacht, kann aber auch für andere in der Praxis ganz hilfreich sein.

Zur Aktivierung des Blitzlichtes gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie in die Einstellungen Ihres iPhone
  2. Drücken Sie auf den Button Allgemein und dann auf Bedienungshilfen
  3. Unter dem Bereich “Hören” aktivieren Sie nun LED-Blitz bei Hinweisen

5 nützliche iPhone Tipps - LED-Blitz bei Hinweisen

Tipp 2: Safari ohne Werbung

Es gibt Internetseiten, die in ihren Inhalten zahlreiche Werbeanzeigen platzieren. Sie kennen das, wenn Sie einen tollen Artikel auf dem iPhone lesen und im nächsten Absatz eine bildschirmgroße Werbung eingeblendet wird. Diese Werbung kann man ganz einfach im Webbrowser Safari ausblenden, sofern die Internetseite dies unterstützt.

Gehen Sie zur Ausblendung der Werbung unter Safari folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie in Safari zu dem Artikel den Sie gerne lesen möchten
  2. Drücken Sie nun das Symbol links neben der Adresszeile, damit nur Text und Bilder ohne störende Werbung angezeigt werden

5 nützliche iPhone Tipps - Safari ohne Werbung

Diese Funktion können Sie auch auf Ihrem Mac oder Macbook mit Safari ausführen, wenn Sie Mac OS X Lion oder höher installiert haben.

Tipp 3: Schnellzugriff für wichtige Funktionen

Seit iOS 7 bietet Apple neben dem Kontrollzentrum, dass man mit einem Wisch von oben nach unten einblenden kann, auch einen Schnellzugriff für wichtige Funktionen an. Wischen Sie hierzu auf dem iPhone einfach mit dem Finger von unten nach oben.

Es öffnet sich ein Menü, indem Sie u.a. folgende Einstellungen vornehmen können:

  • Flugmodus aktivieren / deaktivieren
  • WLAN aktivieren / deaktivieren
  • Bluetooth aktivieren / deaktivieren
  • Helligkeit regulieren
  • Musik pausieren / abspielen, sowie Titel wechseln
  • Airdrop aktivieren / deaktivieren
  • Apple TV aktivieren / deaktivieren, sofern in Reichweite
  • Taschenlampe aktivieren / deaktivieren
  • Kamera öffnen

5 nützliche iPhone Tipps - Schnellzugriff unter iOS

Tipp 4: Musik hören und gleichzeitig andere Apps nutzen

Ich bin kein Fan von diversen Apps wie Facebook oder YouTube. Ich öffne diese Seiten grundsätzlich im Webbrowser Safari. Das hat vor allem bei der Webversion von YouTube einen großen Vorteil, wie das nachfolgende Beispiel zeigt: Sie spielen beispielsweise einen Musiktitel auf YouTube ab und würden jetzt gerne gleichzeitig Ihrem Kollegen via Threema antworten oder E-Mails checken. Jedoch wird durch Drücken des Homebuttons das gerade abgespielte YouTube-Video pausiert. Sehr ärgerlich. Es gibt aber einen Trick um die Musik weiterlaufen zu lassen. Führen Sie dazu die beiden folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone den Schnellzugriff mit einem Wisch von unten nach oben
  2. Drücken Sie auf Play beim Musikplayer

5 nützliche iPhone Tipps - Pausierte Musik im Web wieder abspielen

Tipp 5: Schnelles Verwalten von E-Mails

Mit iOS 8 hat Apple sein Mailprogramm überarbeitet und das Verwalten von E-Mails durch Wischfunktionen vereinfacht. Nun ist es beispielsweise möglich, mit nur einem Wisch eine E-Mail zu löschen oder weitere Funktionen schnell zu erreichen.

Um eine E-Mail zu löschen, wischen Sie mit dem Finger auf der jeweiligen Nachricht ganz nach links. Streichen Sie hingegen von rechts nach links, dann werden Ihnen weitere Optionen zur Bearbeitung eingeblendet.

5 nützliche iPhone Tipps - Mail unter iOS

Mit einem Klick auf Mehr erhalten Sie einige Möglichkeiten, was mit dieser Mail geschehen soll.

5-nuetzliche-iphone-tipps-mailoption

Fazit

Mit diesen 5 Tipps nutzen Sie Ihr iPhone in Zukunft noch besser. Besonders Trick 4 zur Fortsetzung von pausierter Musik ist für mich ein schöner Workaround. Wenn Sie sich mehr Artikel dieser Art wünschen, kommentieren Sie einfach diesen Artikel oder ergänzen Ihre Tipps.

Getestet unter iOS 8.1(.1)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/5-nuetzliche-iphone-tipps/feed/ 0
Mac OS – Die besten Passwort Manager Apps http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-os-passwort-manager/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=mac-os-passwort-manager http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-os-passwort-manager/#comments Tue, 02 Dec 2014 08:18:36 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5792 Artikel lesen]]> Sicherlich kennen Sie auch folgendes Problem: Sie besuchen seit Monaten mit Ihrem Mac wieder einmal eine Webseite und stellen fest, dass Sie das Passwort vergessen haben. Nach zahlreichen Versuchen entscheiden Sie sich dann doch für die Benutzung der “Passwort vergessen”-Funktion. Das neue Passwort wird benutzt, nicht geändert und anschließend wieder vergessen. Das Prozedere beginnt beim nächsten Besuch wieder von vorne. Die Lösung? Ein Passwort Manager für Mac OS.

Passwort Manager – Was ist das überhaupt?

Ein Passwort Manager (Kennwortverwaltung) ist eine Software, die alle Ihre Benutzernamen und Passwörter (und auch andere Daten) verschlüsselt an einer zentralen Stelle abspeichert. Um auf die Daten zuzugreifen, wird in der Regel ein sogenanntes Master-Passwort angelegt mit dessen Hilfe die gespeicherten Daten wieder entschlüsselt werden. Sie müssen sich somit nur noch ein einziges Passwort merken.

Dies macht es nun möglich, dass Sie für jeden Login im Web (oder auch anderswo) ein anderes Passwort verwenden, da Sie sich ja nur noch ein Passwort merken müssen. Damit senken Sie das Risiko, dass bei einer Kompromittierung einer Nutzerdatenbank das Passwort gestohlen wird und anschließend der Angreife auch Zugriff auf andere Accounts mit dem gleichen Passwort erhalten.

Mac OS Passwort Manager

Unter Mac OS X gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an Softwareprodukten, welche die benötigte Funktionalität anbieten. Einige der bekanntesten davon sind:

Kriterien für die Auswahl eines Passwort Managers

Eine geeignete Auswahl unter den verfügbaren Passwort-Managern für Mac OS X zu treffen ist nicht leicht. Für mich waren bei der Auswahl vor allem folgende Punkte wichtig:

  • Verschlüsselte und sichere Speicherung der Daten (u.a. Benutzernamen, Kennwörter)
  • Browserintegration (sowohl in Firefox, Chrome als auch Safari) für einen schnellen Login
  • Passwortgenerator mit umfangreichen Einstellungen
  • Plattformübergreifend: Mac OS X, Windows, iOS (iPad und iPhone) und Android
  • Hinweis auf Webseiten, wo kürzlich Sicherheitslücken bekannt wurden

Unter Berücksichtigung der aufgezählten Kriterien ist meine Wahl auf die umfangreiche aber mit 44,99 Euro doch recht teure Software 1Password gefallen, welche als Einzige alle aufgelisteten Kriterien erfüllt. Wer die Software erst testen möchte, der kann auf der Webseite des Herstellers eine 30-Tage-Testversion herunterladen.

Tipp: Oftmals ist 1Password auch relativ günstig in Mac OS X Software-Bundles zu haben. Falls Sie solche in Zukunft nicht mehr verpassen möchten, dann folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter. Gute Bundle-Angebote finden sich auch regelmäßig bei unserem Partner MacUpdate.

1Password – Erste Schritte

Nach der Installation von 1Password muss man zuerst eine Datendatei anlegen, in welcher in Zukunft alle Benutzernamen, Kennwörter, PINs, Kreditkartennummern etc. verschlüsselt abgelegt werden. Später kann die Datendatei in einen Dropbox-Ordner oder in die iCloud verschoben werden, damit die Daten auf allen Geräten automatisch synchronisiert werden. Angenehmer Nebeneffekt: Die jeweilige Cloud-Speicher dient zugleich als Backup-Ordner.

Nach dem Anlegen der Datendatei wird diese mit einem Master-Kennwort geschützt. Nur mit diesem Master-Kennwort haben Sie später Zugriff auf alle anderen Passwörter in der Datendatei. Aus diesem Grund ist angeraten, ein sehr sicheres Passwort (mindestens 12 Stellen mit Sonderzeichen, Groß- und Kleinschreibung) zu vergeben.

Mac OS - Passwort Manager - Datendatei erzeugen

Um an die Daten in 1Password zu gelangen, muss das Master-Kennwort beim Start des Programms eingegeben werden.

Mac OS - Passwort Manager - Master-Passwort

Anschließend erhält man Zugriff auf alle gespeicherten Daten.

Mac OS - Passwort Manager - Startseite

Passwort Manager mit Mozilla Firefox nutzen

Das absolute Killer-Feature, welches für mich 1Password auch so attraktiv macht, ist die Browser-Integration. In 1Password gelangen Sie im Menü über 1Password 5 –> Einstellungen –> Browser zu den Browser-Erweiterungen für Mozilla Firefox, Safari und Chrome. Anschließend haben Sie direkt aus dem Browser Zugriff auf alle Login-Daten.

Mac OS - Passwort Manager - Browser Erweiterung

Wenn Sie beispielsweise die Erweiterung für den Mozilla Firefox Browser installiert haben, steht Ihnen in der Symbolleiste ein neuer Button mit einem Schlüssel-Symbol zur Verfügung.

Mac OS - Passwort Manager - Firefox

Im Browser kann nun direkt auf den Passwort Manager unter Mac OS X zugegriffen werden:

  1. Aufruf einer Webseite z.B. www.facebook.com
  2. Mit einem Klick auf das Schlüssel-Symbol in Firefox erscheinen alle Logins für die jeweilige Seite
    Mac OS - Passwort Manager - 1Password Mini in FirefoxAn dieser Stelle greift das vorher erwähnte Killer-Feature: Nach dem Klick auf den Zugang werden die Daten automatisch in die Formularfelder eingetragen und der Login-Vorgang wird gestartet. Somit sind die Passwörter nicht nur sicher abgelegt, sondern das Programm sorgt auch dafür, dass man täglich wertvolle Zeit beim Login auf verschiedenen Webseiten einspart.
Tipp: Bei aktiviertem Browser-Fenster können Sie von jeder beliebigen Stelle aus die 1Password Mini-Anwendung mit der Tastenkombination + # starten. Tippen Sie anschließend die ersten Buchstaben des benötigten Logins gefolgt von Enter ein, dann wird die Seite automatisch im Browser geöffnet und der Login-Vorgang gestartet.

Sichere Passwörter generieren

Häufig kommt es vor allem in Foren vor, dass Angreifer die komplette Benutzerdatenbank inklusive Passwörter aufgrund einer Sicherheitslücke auslesen können. Die Konsequenz: Sollten Sie die gewählte Benutzername-Passwort-Kombination auch auf anderen Webseiten einsetzen, sind Sie stark gefährdet, da der Angreifer jetzt vielleicht Zugriff auf Ihr PayPal-Konto oder Amazon-Konto haben könnte.

Die Lösung ist relativ simpel: Für jede Webseite ein anderes Passwort vergeben. Und das funktioniert am besten mit einem Passwort Manager, der das jeweilige Passwort sogar für Sie generiert.

In 1Password können Sie beispielsweise die Länge des Passworts, die Anzahl der numerischen Werte oder Sonderzeichen definieren. Nachdem das Passwort generiert wurde, können Sie dieses ganz einfach mit einem Klick auf Einfügen in das Passwort-Feld der jeweiligen Webseite eintragen lassen.

Mac OS - Passwort Manager - Firefox Kennwort generieren

Eine Software für alle Plattformen

1Password gibt es sowohl für Windows, Mac OS X als auch für iOS und Android. Dies erleichtert das Handling der Zugangsdaten ungemein, da man letztlich auf allen Plattformen das gleiche Programm verwenden kann. Die Daten können hierbei über Dropbox oder iCloud auf allen Geräten synchron gehalten werden. Bei der iCloud-Synchronisation ist allerdings zu beachten, dass diese nur für Apple Geräte verwendet werden kann und zudem nur zur Verfügung steht, wenn die Software über den Mac App Store erworben wurde.

Zusätzlich zur Synchronisation via Cloud besteht seit Version 4 von 1Password auch die Möglichkeit die einzelnen Geräte via WLAN-Synchronisation abzugleichen.

WatchTower und Security Audit

Weitere Features von 1Password, welche die Software in gewisser Weise einzigartig machen, sind der WatchTower und das Security Audit. Bei ersterem handelt es sich um einen Service, der Webseiten identifiziert, die vom Heartbleed-Bug (schwerer Sicherheitsfehler in der OpenSSL-Bibliothek) betroffen sind.

Mac OS - Passwort Manager - 1Password Watchtower

Mithilfe des Security Audits können dagegen schwache, doppelt verwendete oder auch alte Passwörter identifiziert und anschließend geändert werden. Das Alter der Passwörter wird allerdings erst ab dem Zeitpunkt berechnet, wo diese zu 1Password hinzugefügt wurden.

Mac OS - Passwort Manager - 1Password Security Audit

Sicherheit des Passwort Managers

Das Thema Sicherheit spielt an dieser Stelle eine ganz besondere Rolle, da es um die Speicherung von so wichtigen Daten wie Passwörtern geht. 1Password ist sich dieser Wichtigkeit auch bewusst und hat auf seiner Webseite eine umfangreiche Wissensdatenbank (1Password 4) aufgebaut.

Um den Inhalt kurz zusammenzufassen: 1Password setzt auf eine 256 Bit AES Verschlüsselung und hat in der Version 4 zahlreiche Features erhalten, die eine Kompromittierung der Daten erschweren. 100 % Sicherheit werden Sie im Bereich der IT nie erreichen können, allerdings befindet sich die Software mit den aktuell angewandten Verschlüsselungstechniken auf der Höhe der Zeit.

Fazit

Der hohe Preis von 1Password stellt für viele sicherlich eine Hürde dar. Allerdings bietet die Software einen sehr großen Funktionsumfang, welcher den der Konkurrenz in den meisten Fällen übertrifft. Neben dem Alleinstellungsmerkmal, dass die Software auf verschiedensten Plattformen lauffähig ist, bietet 1Password dem Anwender auch eine enorme Verbesserung der Sicherheit und eine nicht zu vernachlässigende Steigerung der Produktivität.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10(.1) und 1Password 5.0.2

Artikel ist erstmalig am 22. April 2013 auf Blog IT-Solutions erschienen.

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-os-passwort-manager/feed/ 0
Threema auf neues iPhone übertragen http://www.blog-it-solutions.de/2014/threema-auf-neues-iphone-uebertragen/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=threema-auf-neues-iphone-uebertragen http://www.blog-it-solutions.de/2014/threema-auf-neues-iphone-uebertragen/#comments Tue, 25 Nov 2014 04:00:33 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5756 Artikel lesen]]> Apple macht es iPhone-Nutzern über die hauseigene iTunes-Software sehr einfach von einem älteren iPhone Modell auf ein neueres umzusteigen. Wenn Sie allerdings den sicheren Messenger Threema nutzen, dann nutzt Ihnen dieses Backup nur teilweise etwas, denn die sogenannte Threema ID wird im Apple Backup im Standard nicht gesichert. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie auch Threema problemlos auf Ihr neues iPhone übertragen.

Vor kurzem erging es mir genau so: Ich bin von einem iPhone 4S auf ein iPhone 5S umgestiegen und nutzte dabei wie üblich die Backup- und Wiederherstellungsfunktion von iTunes um alle meine Daten und Apps auf das neue iPhone zu übertragen. Leider musste ich aber leidvoll feststellen, dass meine Threema ID nicht auf das neue iPhone übertragen wurde. Realisiert habe ich das allerdings erst, als ich am neuen Gerät in Threema bereits ein neues Schlüsselpaar (und somit auch eine neue Threema ID) generiert hatte. Als ich anschließend mit meinen üblichen Kontakten kommunizierte – die Kontakte und Nachrichten waren noch vorhanden – bekam ich fragende Rückantworten, wer ich den sei, denn meine Threema ID ist nicht bekannt. Was war passiert?

Ich unterlag dem Trugschluss, dass meine Threema ID ebenfalls über das iTunes-Backup bzw. iCloud-Backup wiederhergestellt wird. Dies ist allerdings nicht der Fall, den lediglich die Kontakte und Nachrichten können über das Backup wiederhergestellt werden. Die Threema ID hingegen muss separat gesichert und wiederhergestellt werden. Nun hatte ich zwar noch alle meine Kontakte und Nachrichten, jedoch war meine alte Threema ID weg und noch dazu eine neue vorhanden. Das war nicht geplant und ist noch dazu etwas peinlich, weshalb eine Lösung her musste.

Backup der Threema ID am alten iPhone erstellen

Glücklicherweise hatte ich mein altes iPhone 4S noch, wo man grundsätzlich auch ohne SIM-Karte auf die verschiedenen Apps – darunter auch Threema – zugreifen kann. Um nun die alte Threema ID nachträglich zu sichern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie Threema auf Ihrem alten iPhone und navigieren Sie im Menü zum Punkt „Meine ID“
  2. Wählen Sie anschließend den Punkt Backup.
    Threema auf neues iPhone übertragen - Backup
  3. Im nächsten Schritt vergeben Sie ein Passwort für das Backup und bestätigen dieses auf der nächsten Maske erneut.
  4. Im letzten Schritt wird Ihnen das Backup angezeigt. Dieses können Sie später wahlweise per mehrzeiligem Zahlencode oder via QR-Code am neuen iPhone importieren. Es ist zu beachten, dass es sich hier lediglich um ein Backup Ihrer Threema ID (nicht mehr und nicht weniger) handelt.
    Threema auf neues iPhone übertragen - Backup Beispiel
    Tipp: Erstellen Sie bereits frühzeitig ein Backup Ihrer Threema-ID und wählen Sie im obig gezeigten Dialog wahlweise die Option In Geräte-Backup mitaufnehmen um Ihre Threema-ID zukünftig gleich via iTunes/iCloud-Backup wiederherzustellen.

Neue Threema ID löschen und alte Threema ID wiederherstellen

Nachdem die alte Threema ID gesichert wurde, sollten Sie gleich die neu generierte Threema ID wieder löschen, damit neue Kontakte Sie nicht fälschlicherweise auf der neuen Threema ID kontaktieren. Gehen Sie dabei wie folgt vor, falls Sie bereits Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse mit der neuen Threema ID verknüpft haben:

  1. Öffnen Sie die Webseite https://threema.ch/de/support/unlink.php
  2. Tippen Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer sowie das Captcha in die dafür vorgesehenen Felder ein und bestätigen Sie mit Verknüpfung aufheben
  3. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail oder SMS mit einem Link. Öffnen Sie diesen und bestätigen Sie noch einmal die Aufhebung der Verknüpfung Ihrer neuen Threema ID.

Sobald die Verknüpfung wieder aufgehoben ist, können Sie die neu erstellte Threema ID endgültig löschen:

  1. Starten Sie Threema auf Ihrem alten iPhone und navigieren Sie im Menü zum Punkt „Meine ID“.
  2. Tippen Sie auf ID löschen.
    Threema auf neues iPhone übertragen - Threema ID löschen
  3. Bestätigen Sie anschließend zweimal, dass Sie die Threema ID wirklich löschen möchten.
    Threema auf neues iPhone übertragen - Threema ID löschen
  4. Ihre neue Threema ID ist nun wieder gelöscht. Beenden Sie im letzten Schritt die Threema App und starten diese erneut.

Sobald die Threema App wieder gestartet ist, werden Sie mit dem Startbildschirm der App begrüßt, welcher Sie zur Generierung eines Schlüsselpaares auffordert. Das machen Sie in diesem Fall aber nicht, sondern wählen in der linken oberen Ecke den Punkt Wiederherstellen.

Threema auf neues iPhone übertragen - Threema ID wiederherstellen

In der darauffolgenden Bildschirmanzeige haben Sie nun die Möglichkeit entweder den mehrzeiligen Zahlencode (den Sie beim Backup Ihres alten iPhone generiert haben) einzugeben oder direkt über den Menüpunkt Scannen den QR-Code von Ihrem alten iPhone zu scannen.

Sobald dieser Vorgang erfolgreich war, sind Sie wieder im Besitz Ihrer alten Threema ID und können mit dieser wieder ganz normal mit Ihren Kontakten kommunizieren.

Fazit

Sicherheit hat ihren Preis, die leider oftmals auf Kosten der Usability und letztlich des Nutzers realisiert werden muss. Dies ist auch hier der Fall, sofern der Anwender nicht bereits im Vorfeld ein Backup seiner Threema ID angelegt hat oder dieses vielleicht sogar in das iTunes/iCloud-Backup miteingeschlossen hat. Glücklicherweise ist die eigene Threema ID bei einem Umstieg auf eine neues iPhone nicht gänzlich verloren, sofern man noch das alte Gerät inklusive Daten besitzt. Mit ein paar zusätzlichen Schritten kann dann auch die alte Threema ID wieder auf das neue iPhone übertragen werden.

Getestet mit einem iPhone 4S, iPhone 5S unter iOS 8.1(.1) und Threema 1.9(.6)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/threema-auf-neues-iphone-uebertragen/feed/ 0
DISQUS WordPress Performance optimieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/disqus-wordpress-performance/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=disqus-wordpress-performance http://www.blog-it-solutions.de/2014/disqus-wordpress-performance/#comments Tue, 18 Nov 2014 04:00:47 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5724 Artikel lesen]]> Immer mehr professionelle Blogger ersetzen das WordPress integrierte Kommentarsystem durch die Diskussions-Plattform DISQUS. Leider wirkt sich diese Umstellung aber in der Regel negativ auf die Performance und somit die Ladezeit der eigenen WordPress-Webseite aus. Diese Anleitung löst das Problem und zeigt, wie Sie die Performance von DISQUS optimieren und Einbußen bei der Ladezeit vermeiden.

Im Standard werden bei installiertem DISQUS Kommentarsystem beim Aufruf einer Unterseite, wo die Kommentarfunktion aktiviert ist, zusätzlich über 20 HTTP GET Anfragen verursacht, was ein Blick in das Google Chrome Developer Tool bestätigt.

DISQUS WordPress Performance optimieren - Google Chrome Netzwerkübersicht

Diese zusätzlichen Anfragen werden zwar im Standard sowohl asynchron als auch nicht-blockierend ausgeführt, das ändert allerdings nichts daran, dass dadurch die Gesamtladezeit der eigenen Webseite steigt, obwohl manche Leser überhaupt nicht bis ans Ende eines Artikels scrollen um die Kommentarfunktion zu nutzen. Eine Lösung: Lazy Load von DISQUS. Mithilfe der Lazy Load-Technik wird das DISQUS-Kommentarsystem nur geladen, wenn Anwender auch tatsächlich bis zum Kommentarbereich scrollen bzw. explizit auf einen Button klicken.

Tipp: Sie wollen mehr über das Thema WordPress Performance und HTTP GET Anfragen erfahren? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere WordPress Performance Guideline.

DISQUS Lazy Load mit Disqus Conditional Load

Um DISQUS-Kommentare nur bei Bedarf zu laden, installieren Sie zuerst das Plugin Disqus Conditional Load (die kostenlose Version reicht vollkommen aus). Stellen Sie zuvor aber unbedingt sicher, dass das Standard DISQUS WordPress Plugin deinstalliert wurde. Das neue Plugin liefert nämlich die Funktionen des „normalen“ DISQUS-Plugins und erweitert dieses darüber hinaus noch mit zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten. So wird Ihnen beispielsweise im Back-End des Disqus Conditional Load Plugins unter Disqus Settings —> Advanced Features die Möglichkeit geboten, den Kommentarbereich auf Wunsch nur dann zu laden, wenn ein Leser bis zu den Kommentaren scrollt (“On Scroll”) bzw. wenn er explizit auf einen Button klickt (“On Click”), der das Laden der einzelnen DISQUS-Dateien auslöst.

Für Blog IT-Solutions habe ich mich für Option „On Scroll“ entschieden, was aus meiner Sicht die nutzerfreundlichste Variante darstellt.

DISQUS WordPress Performance optimieren - Lazy Load On Scroll

Zusätzlich gibt es ab Version 9.0.2 des Plugins die Möglichkeit, die sogenannte count.js – Datei von DISQUS nicht zu laden. Hierbei handelt es sich um eine JavaScript-Datei die unter anderem die Gesamtzahl der Kommentare eines Beitrags ermittelt. Bei Deaktivierung dieser Datei (Einstellung YES im nächsten Screenshot) funktioniert deshalb die Ausgabe der Gesamtanzahl an Kommentaren, beispielsweise am Anfang eines Artikels, nicht mehr. Somit ist diese Option nur dann von praktischer Relevanz, wenn das genutzte Theme auf die Ausgabe der Gesamtanzahl von Kommentaren verzichtet.

DISQUS WordPress Performance optimieren - Count.js nicht laden

Generell bin ich mittlerweile mit der Zuverlässigkeit und dem Funktionsumfang des Plugins sehr zufrieden, nachdem ich den Plugin-Autor Joel James seit Version 8.0.2 mit Beta-Tests und zahlreichen Verbesserungsvorschlägen in Bezug auf die Web Performance unterstütze. Gerne können deshalb Vorschläge für neue Features oder Optimierungen auch im Kommentarbereich dieses Artikels hinterlassen werden.

Performance-Vergleich: Standard DISQUS Plugin vs. Disqus Conditional Load

Ein Performance-Vergleich des von DISQUS ausgelieferten Plugins mit dem Disqus Conditional Load Plugin über WebPagetest.org zeigt klar den Unterschied. So konnte die Seitenladezeit unter Einsatz von Disqus Conditional Load mit der Option „On Scroll“ um über 25 Prozent reduziert werden.

Vorher Nachher Veränderung
Zeit Requests Zeit Requests Zeit Requests
First View 7.934 88 5.900s 61 -26 % -31 %
Repeat View 5.042s 38 3.801s 19 -25 % -50 %

Testaufbau: Median aus 9 Tests von Falkenstein (Deutschland) mit Google Chrome auf die Seite http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/ mit dem Tool von WebPagetest.org. Alle Daten beziehen sich auf “Fully Loaded”. Beim Test waren auf der Webseite Elemente von Drittanbietern (Facebook, Google AdSense) aktiv, was die Vergleichbarkeit des Vorher-/Nachher-Tests geringfügig negativ belastet.

DISQUS Datenschutzerklärung – Ein Muster

Wer auf seiner Webseite DISQUS einsetzt, der sollte sich in jedem Fall auch um die Erweiterung seiner Datenschutzerklärung Gedanken machen, da das Plugin sämtliche Daten (u.a. IP-Adresse, E-Mail-Adresse und Kommentartext) auf den eigenen Servern in den USA speichert und ggf. an andere Dienste weitergibt. Solche Dienste können beispielsweise Facebook, Twitter und andere Plattformen sein, über welche die Anmeldung in DISQUS möglich ist.

Die Datenschutzerklärung für DISQUS auf Blog IT-Solutions finden Sie unter

Datenschutzerklärung – DISQUS

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein Muster handelt, dass von keinem Rechtsanwalt überprüft wurde und deshalb eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzt.

Achtung: Problematisch für Webseiten-Betreiber kann vor allem der Umzug zu DISQUS werden, da hierbei sämtliche Kommentare des WordPress eigenen Kommentarsystems in die USA übertragen werden müssen, falls man die alten Kommentare nicht verlieren möchte. Da allerdings die Nutzer Ihrer Webseite zum Zeitpunkt des Kommentars nicht wissen konnten (wegen fehlender Datenschutzerklärung), dass die Daten irgendwann vielleicht in den USA landen, ist der Datentransfer aus rechtlicher Sicht sehr problematisch zu bewerten.

Fazit

Wer als Webseiten-Betreiber auf das Kommentarsystem DISQUS setzt, der hat sich im Vorfeld üblicherweise viele Gedanken über die Vor- und Nachteile des Systems gemacht. Ein Nachteil, der dabei vielleicht genannt wurde, könnte das Thema Performance sein. Mit dieser Anleitung gehört das Problem aber der Vergangenheit an, denn das WordPress-Plugin Disqus Conditional Load schafft es, die Seitenladezeit wieder auf das Ausgangsniveau (vor dem Einsatz von DISQUS) zu senken. Unabhängig davon sollten Sie auch unbedingt prüfen, ob Ihre Datenschutzerklärung beim Einsatz von DISQUS bereits um die nötigen (rechtlichen) Informationen ergänzt wurde.

Getestet unter WordPress 4.0 und Disqus Conditional Load 9.0(.3)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/disqus-wordpress-performance/feed/ 0
Teufel Raumfeld mit Spotify nutzen http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=raumfeld-spotify http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/#comments Tue, 11 Nov 2014 04:00:34 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5708 Artikel lesen]]> Lange haben Nutzer eines Teufel Raumfeld Gerätes darauf gewartet, dass die Lautsprecher auch den bekannten Musik-Streamingdienst Spotify unterstützen. Nun ist es endlich soweit! Mit Spotify Connect steuern Sie in Zukunft Ihre Spotify Musik direkt via Smartphone auf Ihr Raumfeld Streaming-System. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Spotify für die einzelnen Raumfeld Geräte einrichten.

Bevor wir mit der Einrichtung von Spotify für Ihr Raumfeld Gerät loslegen, muss zuerst erwähnt werden, dass die Nutzung grundsätzlich nur mittels Spotify Connect möglich ist, dass leider nur im Premium-Abo von Spotify verfügbar ist. Im Klartext bedeutet dies: Damit Sie Spotify auf Ihrem Raumfeld nutzen können, müssen Sie ein Spotify Premium-Abo für 9,99 Euro im Monat abschließen.

Tipp: Spotify bietet Ihnen die Möglichkeit das Premium-Abo für einen Monat kostenlos zu testen. Um das Abo anschließend wieder zu kündigen, loggen Sie sich in Ihrem Spotify-Account auf der Webseite ein und navigieren zu spotify.com/de/account/subscription/. Anschließend steht Ihnen unter „Abonnement verwalten“ der Button Optionen ansehen zur Verfügung, wo Sie den Dienst jederzeit kündigen können.

Im Folgenden wird die Einrichtung eines Raumfeld One (näheres dazu in unserem Raumfeld One Testbericht) mit der Spotify-App auf einem iPhone beschrieben.

Teufel Raumfeld – Spotify einrichten

  1. Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Raumfeld-Gerätes über die Raumfeld-App. Navigieren Sie hierzu auf Ihrem Smartphone oder Tablet in der Raumfeld-App zu Einstellungen —> Systempflege —> Updates und wählen Jetzt installieren, falls bei der Suche nach neuen Updates eine Aktualisierung zur Verfügung steht.
    Teufel Raumfeld Spotify - Raumfeld Gerät aktualisieren
  2. Installieren Sie die Spotify-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet.
  3. Starten Sie die Spotify-App (alternativ können Sie Spotify auch direkt aus der Raumfeld App heraus starten).
  4. In Spotify können Sie nun einen beliebigen Song abspielen und in der Ansicht Spotify Now Playing das Wiedergabe-Medium auswählen.
    Teufel Raumfeld Spotify - Spotify Connect

Fehlerbehebung bei der Nutzung von Spotify Connect mit einem Raumfeld Gerät

Falls Ihr Raumfeld Streaming-System in der Spotify-App nicht auswählbar ist, kann dies mehrere Ursachen haben. Idealerweise gehen Sie die nachfolgende Liste zur Fehlerbehebung Schritt für Schritt durch:

  1. Beenden und starten Sie die Spotify-App neu
  2. Führen Sie einen Neustart Ihres Smartphones / Tablets durch (hat in meinem Fall geholfen)
  3. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Smartphone / Tablet das WLAN aktiviert ist
  4. Prüfen Sie, ob sich Ihr Smartphone / Tablet im gleichen WLAN wie das Raumfeld Gerät befindet
  5. Prüfen Sie in den Einstellungen Ihres Routers ob UPnP aktiviert ist
  6. Deinstallieren Sie Spotify auf Ihrem Gerät und installieren Sie es erneut
Hinweis: Bisher ist die Wiedergabe von Spotify auf Ihrem Raumfeld Gerät nur über ein Smartphone / Tablet möglich. Die Steuerung der Musik-Wiedergabe beispielsweise über die Spotify App unter Mac OS X ist jedoch in Arbeit.

Fazit

Mit Spotify Connect hat Spotify vor einiger Zeit einen richtig guten Wurf gelandet, der dafür sorgt, dass der Dienst in Zukunft viele neue Premium-Nutzer gewinnen wird. Nun hat glücklicherweise auch Teufel seine Raumfeld Geräte soweit aktualisiert, dass Spotify Connect problemlos genutzt werden kann. Unglücklicherweise ist dies für den Nutzer allerdings mit zusätzlichen Kosten verbunden, die er in ein Premium-Abo beim Musikstreaming-Dienst investieren muss, wenn er in Zukunft auf seinem Raumfeld Gerät die Musik von Spotify genießen möchte.

Mir persönlich war es die monatliche Investition wert, da das Premium-Abo zusätzlich noch werbefrei ist und die Musik in höherer Qualität (320 kbit/s anstatt 160 kbit/s) gestreamt wird. Ist das auch Ihnen den monatlichen Abo-Betrag wert?

Getestet unter Spotify für iOS Version 1.9 mit einem Teufel Raumfeld One mit der Firmware 1.37(.10)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/feed/ 0
Mac OS – Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-mehrere-dateien-umbenennen/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=mac-mehrere-dateien-umbenennen http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-mehrere-dateien-umbenennen/#comments Tue, 04 Nov 2014 04:00:50 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5691 Artikel lesen]]> Mit Mac OS X Yosemite 10.10 hat Apple die sogenannte Batch Renaming Funktion eingeführt, die es möglich macht, mit nur wenigen Klicks mehrere Dateien gleichzeitig nach gewissen Kriterien umzubenennen. Dazu wird keine separate Software oder der bisher übliche Workaround über die Automatisierung via Automator benötigt. Wir zeigen Ihnen die neue Funktion im Detail.

Sucht man nach einer Funktion zur gleichzeitigen Umbenennung von mehreren Dateien unter Mac OS X dann stößt man häufig auf veraltete Anleitungen, die einem nahe legen, dass man für diese Arbeit doch die Automatisierung via Automator nutzen soll. Was einem dann aber leider nicht mitgeteilt wird ist, dass es unter Mac OS X Yosemite die Funktion bereits im Standard gibt. Das Ganze nennt sich Batch Renaming Funktion und bietet mehr als nur das einfache Umbenennen von Dateien.

Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen

Die neue Funktion von Mac OS X Yosemite zum Umbenennen von Dateien kann ganz einfach über das Kontextmenü genutzt werden. Gehen Sie hierbei wie folgt vor:

  1. Markieren Sie im Finder mehrere Dateien und machen Sie einen Rechtsklick auf eine der markierten Dateien.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen  - Beispiel
  2. Wählen Sie anschließend „X Objekte umbenennen …“ (X wird durch die Anzahl der markierten Objekte ersetzt) aus.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen  - Menü
  3. Es öffnen sich nun im Finder ein neues Fenster welches links oben im Dropdown-Feld die Auswahl von insgesamt drei Optionen ermöglicht: Text ersetzen, Text hinzufügen und Format. Für dieses Beispiel wurde die Option Format ausgewählt.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen - Format
  4. Wenn Sie nun die einzelnen Einstellungsmöglichkeiten nutzen, dann wird Ihnen am unteren Ende des Fensters stets ein aktuelles Beispiel angezeigt, damit Sie sofort sehen können, wie sich die Änderungen auf den aktuellen Dateinamen auswirken.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen - Format
  5. Mit einem Klick auf Umbenennen werden alle markierten Dateien nach Ihrem gewählten Format umbenannt.

Eine ausführliche Erklärung der Funktion finden Sie auch in folgendem Video, wo die einzelnen Möglichkeiten des neuen Features unter Mac OS X Yosemite noch einmal im Detail (auf Englisch) dargestellt werden.

Fazit

Die Funktion um mehrere Dateien gleichzeitig umzubenennen habe ich die letzten Jahre unter Mac OS X schmerzlich vermissen müssen, da sich immer mal wieder Anwendungsszenarien ergeben haben, wo einem diese Funktion viel Zeit sparen hätte können. Überraschenderweise hat Apple nun die vermisste Funktion nachgezogen und das sogar mit vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten. Hatten Sie die neue Funktion zum Umbenennen von mehreren Dateien schon entdeckt?

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-mehrere-dateien-umbenennen/feed/ 0
Mac OS Yosemite – Anrufe auf dem Mac deaktivieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/yosemite-mac-anrufe-deaktivieren/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=yosemite-mac-anrufe-deaktivieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/yosemite-mac-anrufe-deaktivieren/#comments Tue, 21 Oct 2014 04:00:18 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5674 Artikel lesen]]> Mit Mac OS X Yosemite 10.10 hat Apple im Zusammenspiel mit iPhone Geräten ab iOS 8 eine neue Funktion eingeführt, die es Ihnen ermöglicht, eingehende Anrufe auf dem iPhone auch direkt auf dem Mac oder anderen Apple Geräten anzunehmen. Falls Sie diese Funktion allerdings stört, weil Sie beispielsweise viele Apple Geräte besitzen, zeigt Ihnen diese Anleitung, wie Sie zukünftige Anrufe auf Ihrem Mac unter Yosemite deaktivieren.

Die neue Funktion im Überblick

Apple versucht die eigenen Geräte zunehmend einander anzunähern, indem Mac OS X und iOS immer weiter zusammenwachsen. Ein großer Schritt in diese Richtung wurde nun unter Mac OS X Yosemite und iOS 8 mit den sogenannten Continuity-Features gegangen. Teil dieses Funktionssets ist unter anderem die Möglichkeit auf dem Mac über das iPhone sowohl Anrufe anzunehmen als auch aufzubauen. Voraussetzung dafür ist neben den aktuellsten Betriebssystemversionen die Einwahl in das gleiche WLAN und die Verwendung der selben Apple ID. Die Anrufe laufen letztlich alle über das iPhone, welches sogar SMS-Nachrichten über die Yosemite Nachrichten-App (erst ab iOS 8.1 möglich) an den Empfänger weiterleiten kann.

Weitere Funktionen der Continuity-Erweiterung finden Sie übersichtlich dargestellt auf der Webseite von Apple unter Mac OS X Yosemite – Mac + iOS Integration.

Für Besitzer mit vielen Apple Geräten können die neuen Funktionen, hier vor allem die Anruf-Funktion, schnell nervig werden, wenn neben dem iPhone plötzlich auch das MacBook, das iPad Air, das iPad Mini, der iPod und bald vielleicht auch die Apple Watch klingelt. Da entsteht schnell ein persönliches Apple Symphonieorchester. Aus diesem Grund kann es Sinn machen, dieses Anruf-Feature auf einzelnen Geräten wie beispielsweise dem Mac zu deaktivieren.

Anrufe auf dem Mac unter Yosemite deaktivieren

Damit Sie in Zukunft die vom iPhone eingehenden Anrufe nicht mehr auf dem Mac unter Yosemite läuten hören, müssen Sie wie Folgt vorgehen:

  1. Öffnen Sie FaceTime unter Programme/FaceTime
  2. In FaceTime wählen Sie in der Menüleiste den Punkt Facetime/Einstellungen
    Yosemite - Anrufe auf dem Mac deaktivieren - FaceTime Einstellungen
  3. Deaktivieren Sie nun den Haken bei iPhone-Funknetzanrufe
    Yosemite - Anrufe auf dem Mac deaktivieren - FaceTime Funknetzanrufe deaktivieren

Fazit

In meinen Augen hat Apple mit der Übertragung von Anrufen auf andere Geräte eine sehr gute und vor allem nützliche Funktion in den aktuellen Betriebssystemversionen ergänzt. Wer die Funktion mit Augenmaß nutzt, der kann stark davon profitieren und seine Effizienz steigern. Auf einigen Geräten, wie beispielsweise dem Mac unter Yosemite, dürfte es sich allerdings für den einen oder anderen lohnen, die Anruffunktion zu deaktivieren.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10 und iOS 8.0(.2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/yosemite-mac-anrufe-deaktivieren/feed/ 0