Blog IT-Solutions http://www.blog-it-solutions.de IT kann so einfach sein! Tue, 18 Nov 2014 04:00:47 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.0.1 DISQUS WordPress Performance optimieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/disqus-wordpress-performance/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=disqus-wordpress-performance http://www.blog-it-solutions.de/2014/disqus-wordpress-performance/#comments Tue, 18 Nov 2014 04:00:47 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5724 Artikel lesen]]> Immer mehr professionelle Blogger ersetzen das WordPress integrierte Kommentarsystem durch die Diskussions-Plattform DISQUS. Leider wirkt sich diese Umstellung aber in der Regel negativ auf die Performance und somit die Ladezeit der eigenen WordPress-Webseite aus. Diese Anleitung löst das Problem und zeigt, wie Sie die Performance von DISQUS optimieren und Einbußen bei der Ladezeit vermeiden.

Im Standard werden bei installiertem DISQUS Kommentarsystem beim Aufruf einer Unterseite, wo die Kommentarfunktion aktiviert ist, zusätzlich über 20 HTTP GET Anfragen verursacht, was ein Blick in das Google Chrome Developer Tool bestätigt.

DISQUS WordPress Performance optimieren - Google Chrome Netzwerkübersicht

Diese zusätzlichen Anfragen werden zwar im Standard sowohl asynchron als auch nicht-blockierend ausgeführt, das ändert allerdings nichts daran, dass dadurch die Gesamtladezeit der eigenen Webseite steigt, obwohl manche Leser überhaupt nicht bis ans Ende eines Artikels scrollen um die Kommentarfunktion zu nutzen. Eine Lösung: Lazy Load von DISQUS. Mithilfe der Lazy Load-Technik wird das DISQUS-Kommentarsystem nur geladen, wenn Anwender auch tatsächlich bis zum Kommentarbereich scrollen bzw. explizit auf einen Button klicken.

Tipp: Sie wollen mehr über das Thema WordPress Performance und HTTP GET Anfragen erfahren? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere WordPress Performance Guideline.

DISQUS Lazy Load mit Disqus Conditional Load

Um DISQUS-Kommentare nur bei Bedarf zu laden, installieren Sie zuerst das Plugin Disqus Conditional Load (die kostenlose Version reicht vollkommen aus). Stellen Sie zuvor aber unbedingt sicher, dass das Standard DISQUS WordPress Plugin deinstalliert wurde. Das neue Plugin liefert nämlich die Funktionen des „normalen“ DISQUS-Plugins und erweitert dieses darüber hinaus noch mit zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten. So wird Ihnen beispielsweise im Back-End des Disqus Conditional Load Plugins unter Disqus Settings —> Advanced Features die Möglichkeit geboten, den Kommentarbereich auf Wunsch nur dann zu laden, wenn ein Leser bis zu den Kommentaren scrollt (“On Scroll”) bzw. wenn er explizit auf einen Button klickt (“On Click”), der das Laden der einzelnen DISQUS-Dateien auslöst.

Für Blog IT-Solutions habe ich mich für Option „On Scroll“ entschieden, was aus meiner Sicht die nutzerfreundlichste Variante darstellt.

DISQUS WordPress Performance optimieren - Lazy Load On Scroll

Zusätzlich gibt es ab Version 9.0.2 des Plugins die Möglichkeit, die sogenannte count.js – Datei von DISQUS nicht zu laden. Hierbei handelt es sich um eine JavaScript-Datei die unter anderem die Gesamtzahl der Kommentare eines Beitrags ermittelt. Bei Deaktivierung dieser Datei (Einstellung YES im nächsten Screenshot) funktioniert deshalb die Ausgabe der Gesamtanzahl an Kommentaren, beispielsweise am Anfang eines Artikels, nicht mehr. Somit ist diese Option nur dann von praktischer Relevanz, wenn das genutzte Theme auf die Ausgabe der Gesamtanzahl von Kommentaren verzichtet.

DISQUS WordPress Performance optimieren - Count.js nicht laden

Generell bin ich mittlerweile mit der Zuverlässigkeit und dem Funktionsumfang des Plugins sehr zufrieden, nachdem ich den Plugin-Autor Joel James seit Version 8.0.2 mit Beta-Tests und zahlreichen Verbesserungsvorschlägen in Bezug auf die Web Performance unterstütze. Gerne können deshalb Vorschläge für neue Features oder Optimierungen auch im Kommentarbereich dieses Artikels hinterlassen werden.

Performance-Vergleich: Standard DISQUS Plugin vs. Disqus Conditional Load

Ein Performance-Vergleich des von DISQUS ausgelieferten Plugins mit dem Disqus Conditional Load Plugin über WebPagetest.org zeigt klar den Unterschied. So konnte die Seitenladezeit unter Einsatz von Disqus Conditional Load mit der Option „On Scroll“ um über 25 Prozent reduziert werden.

Vorher Nachher Veränderung
Zeit Requests Zeit Requests Zeit Requests
First View 7.934 88 5.900s 61 -26 % -31 %
Repeat View 5.042s 38 3.801s 19 -25 % -50 %

Testaufbau: Median aus 9 Tests von Falkenstein (Deutschland) mit Google Chrome auf die Seite http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/ mit dem Tool von WebPagetest.org. Alle Daten beziehen sich auf “Fully Loaded”. Beim Test waren auf der Webseite Elemente von Drittanbietern (Facebook, Google AdSense) aktiv, was die Vergleichbarkeit des Vorher-/Nachher-Tests geringfügig negativ belastet.

DISQUS Datenschutzerklärung – Ein Muster

Wer auf seiner Webseite DISQUS einsetzt, der sollte sich in jedem Fall auch um die Erweiterung seiner Datenschutzerklärung Gedanken machen, da das Plugin sämtliche Daten (u.a. IP-Adresse, E-Mail-Adresse und Kommentartext) auf den eigenen Servern in den USA speichert und ggf. an andere Dienste weitergibt. Solche Dienste können beispielsweise Facebook, Twitter und andere Plattformen sein, über welche die Anmeldung in DISQUS möglich ist.

Die Datenschutzerklärung für DISQUS auf Blog IT-Solutions finden Sie unter

Datenschutzerklärung – DISQUS

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein Muster handelt, dass von keinem Rechtsanwalt überprüft wurde und deshalb eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzt.

Achtung: Problematisch für Webseiten-Betreiber kann vor allem der Umzug zu DISQUS werden, da hierbei sämtliche Kommentare des WordPress eigenen Kommentarsystems in die USA übertragen werden müssen, falls man die alten Kommentare nicht verlieren möchte. Da allerdings die Nutzer Ihrer Webseite zum Zeitpunkt des Kommentars nicht wissen konnten (wegen fehlender Datenschutzerklärung), dass die Daten irgendwann vielleicht in den USA landen, ist der Datentransfer aus rechtlicher Sicht sehr problematisch zu bewerten.

Fazit

Wer als Webseiten-Betreiber auf das Kommentarsystem DISQUS setzt, der hat sich im Vorfeld üblicherweise viele Gedanken über die Vor- und Nachteile des Systems gemacht. Ein Nachteil, der dabei vielleicht genannt wurde, könnte das Thema Performance sein. Mit dieser Anleitung gehört das Problem aber der Vergangenheit an, denn das WordPress-Plugin Disqus Conditional Load schafft es, die Seitenladezeit wieder auf das Ausgangsniveau (vor dem Einsatz von DISQUS) zu senken. Unabhängig davon sollten Sie auch unbedingt prüfen, ob Ihre Datenschutzerklärung beim Einsatz von DISQUS bereits um die nötigen (rechtlichen) Informationen ergänzt wurde.

Getestet unter WordPress 4.0 und Disqus Conditional Load 9.0(.3)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/disqus-wordpress-performance/feed/ 0
Teufel Raumfeld mit Spotify nutzen http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=raumfeld-spotify http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/#comments Tue, 11 Nov 2014 04:00:34 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5708 Artikel lesen]]> Lange haben Nutzer eines Teufel Raumfeld Gerätes darauf gewartet, dass die Lautsprecher auch den bekannten Musik-Streamingdienst Spotify unterstützen. Nun ist es endlich soweit! Mit Spotify Connect steuern Sie in Zukunft Ihre Spotify Musik direkt via Smartphone auf Ihr Raumfeld Streaming-System. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Spotify für die einzelnen Raumfeld Geräte einrichten.

Bevor wir mit der Einrichtung von Spotify für Ihr Raumfeld Gerät loslegen, muss zuerst erwähnt werden, dass die Nutzung grundsätzlich nur mittels Spotify Connect möglich ist, dass leider nur im Premium-Abo von Spotify verfügbar ist. Im Klartext bedeutet dies: Damit Sie Spotify auf Ihrem Raumfeld nutzen können, müssen Sie ein Spotify Premium-Abo für 9,99 Euro im Monat abschließen.

Tipp: Spotify bietet Ihnen die Möglichkeit das Premium-Abo für einen Monat kostenlos zu testen. Um das Abo anschließend wieder zu kündigen, loggen Sie sich in Ihrem Spotify-Account auf der Webseite ein und navigieren zu spotify.com/de/account/subscription/. Anschließend steht Ihnen unter „Abonnement verwalten“ der Button Optionen ansehen zur Verfügung, wo Sie den Dienst jederzeit kündigen können.

Im Folgenden wird die Einrichtung eines Raumfeld One (näheres dazu in unserem Raumfeld One Testbericht) mit der Spotify-App auf einem iPhone beschrieben.

Teufel Raumfeld – Spotify einrichten

  1. Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Raumfeld-Gerätes über die Raumfeld-App. Navigieren Sie hierzu auf Ihrem Smartphone oder Tablet in der Raumfeld-App zu Einstellungen —> Systempflege —> Updates und wählen Jetzt installieren, falls bei der Suche nach neuen Updates eine Aktualisierung zur Verfügung steht.
    Teufel Raumfeld Spotify - Raumfeld Gerät aktualisieren
  2. Installieren Sie die Spotify-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet.
  3. Starten Sie die Spotify-App (alternativ können Sie Spotify auch direkt aus der Raumfeld App heraus starten).
  4. In Spotify können Sie nun einen beliebigen Song abspielen und in der Ansicht Spotify Now Playing das Wiedergabe-Medium auswählen.
    Teufel Raumfeld Spotify - Spotify Connect

Fehlerbehebung bei der Nutzung von Spotify Connect mit einem Raumfeld Gerät

Falls Ihr Raumfeld Streaming-System in der Spotify-App nicht auswählbar ist, kann dies mehrere Ursachen haben. Idealerweise gehen Sie die nachfolgende Liste zur Fehlerbehebung Schritt für Schritt durch:

  1. Beenden und starten Sie die Spotify-App neu
  2. Führen Sie einen Neustart Ihres Smartphones / Tablets durch (hat in meinem Fall geholfen)
  3. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Smartphone / Tablet das WLAN aktiviert ist
  4. Prüfen Sie, ob sich Ihr Smartphone / Tablet im gleichen WLAN wie das Raumfeld Gerät befindet
  5. Prüfen Sie in den Einstellungen Ihres Routers ob UPnP aktiviert ist
  6. Deinstallieren Sie Spotify auf Ihrem Gerät und installieren Sie es erneut
Hinweis: Bisher ist die Wiedergabe von Spotify auf Ihrem Raumfeld Gerät nur über ein Smartphone / Tablet möglich. Die Steuerung der Musik-Wiedergabe beispielsweise über die Spotify App unter Mac OS X ist jedoch in Arbeit.

Fazit

Mit Spotify Connect hat Spotify vor einiger Zeit einen richtig guten Wurf gelandet, der dafür sorgt, dass der Dienst in Zukunft viele neue Premium-Nutzer gewinnen wird. Nun hat glücklicherweise auch Teufel seine Raumfeld Geräte soweit aktualisiert, dass Spotify Connect problemlos genutzt werden kann. Unglücklicherweise ist dies für den Nutzer allerdings mit zusätzlichen Kosten verbunden, die er in ein Premium-Abo beim Musikstreaming-Dienst investieren muss, wenn er in Zukunft auf seinem Raumfeld Gerät die Musik von Spotify genießen möchte.

Mir persönlich war es die monatliche Investition wert, da das Premium-Abo zusätzlich noch werbefrei ist und die Musik in höherer Qualität (320 kbit/s anstatt 160 kbit/s) gestreamt wird. Ist das auch Ihnen den monatlichen Abo-Betrag wert?

Getestet unter Spotify für iOS Version 1.9 mit einem Teufel Raumfeld One mit der Firmware 1.37(.10)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/raumfeld-spotify/feed/ 0
Mac OS – Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-mehrere-dateien-umbenennen/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=mac-mehrere-dateien-umbenennen http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-mehrere-dateien-umbenennen/#comments Tue, 04 Nov 2014 04:00:50 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5691 Artikel lesen]]> Mit Mac OS X Yosemite 10.10 hat Apple die sogenannte Batch Renaming Funktion eingeführt, die es möglich macht, mit nur wenigen Klicks mehrere Dateien gleichzeitig nach gewissen Kriterien umzubenennen. Dazu wird keine separate Software oder der bisher übliche Workaround über die Automatisierung via Automator benötigt. Wir zeigen Ihnen die neue Funktion im Detail.

Sucht man nach einer Funktion zur gleichzeitigen Umbenennung von mehreren Dateien unter Mac OS X dann stößt man häufig auf veraltete Anleitungen, die einem nahe legen, dass man für diese Arbeit doch die Automatisierung via Automator nutzen soll. Was einem dann aber leider nicht mitgeteilt wird ist, dass es unter Mac OS X Yosemite die Funktion bereits im Standard gibt. Das Ganze nennt sich Batch Renaming Funktion und bietet mehr als nur das einfache Umbenennen von Dateien.

Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen

Die neue Funktion von Mac OS X Yosemite zum Umbenennen von Dateien kann ganz einfach über das Kontextmenü genutzt werden. Gehen Sie hierbei wie folgt vor:

  1. Markieren Sie im Finder mehrere Dateien und machen Sie einen Rechtsklick auf eine der markierten Dateien.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen  - Beispiel
  2. Wählen Sie anschließend „X Objekte umbenennen …“ (X wird durch die Anzahl der markierten Objekte ersetzt) aus.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen  - Menü
  3. Es öffnen sich nun im Finder ein neues Fenster welches links oben im Dropdown-Feld die Auswahl von insgesamt drei Optionen ermöglicht: Text ersetzen, Text hinzufügen und Format. Für dieses Beispiel wurde die Option Format ausgewählt.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen - Format
  4. Wenn Sie nun die einzelnen Einstellungsmöglichkeiten nutzen, dann wird Ihnen am unteren Ende des Fensters stets ein aktuelles Beispiel angezeigt, damit Sie sofort sehen können, wie sich die Änderungen auf den aktuellen Dateinamen auswirken.
    Mac OS - Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen - Format
  5. Mit einem Klick auf Umbenennen werden alle markierten Dateien nach Ihrem gewählten Format umbenannt.

Eine ausführliche Erklärung der Funktion finden Sie auch in folgendem Video, wo die einzelnen Möglichkeiten des neuen Features unter Mac OS X Yosemite noch einmal im Detail (auf Englisch) dargestellt werden.

Fazit

Die Funktion um mehrere Dateien gleichzeitig umzubenennen habe ich die letzten Jahre unter Mac OS X schmerzlich vermissen müssen, da sich immer mal wieder Anwendungsszenarien ergeben haben, wo einem diese Funktion viel Zeit sparen hätte können. Überraschenderweise hat Apple nun die vermisste Funktion nachgezogen und das sogar mit vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten. Hatten Sie die neue Funktion zum Umbenennen von mehreren Dateien schon entdeckt?

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-mehrere-dateien-umbenennen/feed/ 0
Mac OS Yosemite – Anrufe auf dem Mac deaktivieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/yosemite-mac-anrufe-deaktivieren/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=yosemite-mac-anrufe-deaktivieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/yosemite-mac-anrufe-deaktivieren/#comments Tue, 21 Oct 2014 04:00:18 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5674 Artikel lesen]]> Mit Mac OS X Yosemite 10.10 hat Apple im Zusammenspiel mit iPhone Geräten ab iOS 8 eine neue Funktion eingeführt, die es Ihnen ermöglicht, eingehende Anrufe auf dem iPhone auch direkt auf dem Mac oder anderen Apple Geräten anzunehmen. Falls Sie diese Funktion allerdings stört, weil Sie beispielsweise viele Apple Geräte besitzen, zeigt Ihnen diese Anleitung, wie Sie zukünftige Anrufe auf Ihrem Mac unter Yosemite deaktivieren.

Die neue Funktion im Überblick

Apple versucht die eigenen Geräte zunehmend einander anzunähern, indem Mac OS X und iOS immer weiter zusammenwachsen. Ein großer Schritt in diese Richtung wurde nun unter Mac OS X Yosemite und iOS 8 mit den sogenannten Continuity-Features gegangen. Teil dieses Funktionssets ist unter anderem die Möglichkeit auf dem Mac über das iPhone sowohl Anrufe anzunehmen als auch aufzubauen. Voraussetzung dafür ist neben den aktuellsten Betriebssystemversionen die Einwahl in das gleiche WLAN und die Verwendung der selben Apple ID. Die Anrufe laufen letztlich alle über das iPhone, welches sogar SMS-Nachrichten über die Yosemite Nachrichten-App (erst ab iOS 8.1 möglich) an den Empfänger weiterleiten kann.

Weitere Funktionen der Continuity-Erweiterung finden Sie übersichtlich dargestellt auf der Webseite von Apple unter Mac OS X Yosemite – Mac + iOS Integration.

Für Besitzer mit vielen Apple Geräten können die neuen Funktionen, hier vor allem die Anruf-Funktion, schnell nervig werden, wenn neben dem iPhone plötzlich auch das MacBook, das iPad Air, das iPad Mini, der iPod und bald vielleicht auch die Apple Watch klingelt. Da entsteht schnell ein persönliches Apple Symphonieorchester. Aus diesem Grund kann es Sinn machen, dieses Anruf-Feature auf einzelnen Geräten wie beispielsweise dem Mac zu deaktivieren.

Anrufe auf dem Mac unter Yosemite deaktivieren

Damit Sie in Zukunft die vom iPhone eingehenden Anrufe nicht mehr auf dem Mac unter Yosemite läuten hören, müssen Sie wie Folgt vorgehen:

  1. Öffnen Sie FaceTime unter Programme/FaceTime
  2. In FaceTime wählen Sie in der Menüleiste den Punkt Facetime/Einstellungen
    Yosemite - Anrufe auf dem Mac deaktivieren - FaceTime Einstellungen
  3. Deaktivieren Sie nun den Haken bei iPhone-Funknetzanrufe
    Yosemite - Anrufe auf dem Mac deaktivieren - FaceTime Funknetzanrufe deaktivieren

Fazit

In meinen Augen hat Apple mit der Übertragung von Anrufen auf andere Geräte eine sehr gute und vor allem nützliche Funktion in den aktuellen Betriebssystemversionen ergänzt. Wer die Funktion mit Augenmaß nutzt, der kann stark davon profitieren und seine Effizienz steigern. Auf einigen Geräten, wie beispielsweise dem Mac unter Yosemite, dürfte es sich allerdings für den einen oder anderen lohnen, die Anruffunktion zu deaktivieren.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10 und iOS 8.0(.2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/yosemite-mac-anrufe-deaktivieren/feed/ 0
Gmail in Thunderbird mit IMAP einrichten http://www.blog-it-solutions.de/2014/gmail-thunderbird-imap-einrichten/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=gmail-thunderbird-imap-einrichten http://www.blog-it-solutions.de/2014/gmail-thunderbird-imap-einrichten/#comments Tue, 30 Sep 2014 12:03:34 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5644 Artikel lesen]]> Der E-Mail-Dienst Gmail (Google Mail) erfreut sich bei vielen Anwendern großer Beliebtheit, doch nicht alle greifen auf Ihre E-Mails ausschließlich über die Web-Oberfläche oder die zugehörigen Google Apps zu. Vielerorts findet man noch alternative E-Mails-Clients wie die Open Source-Software Mozilla Thunderbird. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihre Gmail-Adresse auch problemlos im Mozilla Thunderbird via IMAP einbinden.

Durch die stetige Verbesserung der Sicherheit verschiedener Google-Dienste (was durch und durch positiv zu sehen ist), wird es für alternative Software immer schwieriger, auf die bei Google gespeicherten Daten zuzugreifen. So kann beispielsweise ein Gmail-Nutzer sein E-Mail-Konto nicht (mehr) einfach im Mozilla Thunderbird einbinden, da die Sicherheitseinstellungen auf Seiten von Google im Standard dies nicht zulassen. Versucht der Nutzer es aber trotzdem, dann erhält er bei der Einrichtung der Gmail-Adresse in Thunderbird die Meldung:

Konfiguration konnte nicht überprüft werden – ist der Benutzername oder das Passwort falsch?

Diese Fehlermeldung kann in vielen Fällen überaus irreführend sein, da häufig das Problem nicht am Benutzernamen oder Passwort liegt, sondern vielmehr bei den Sicherheitseinstellungen im Gmail-Konto, die für den Abruf der E-Mails via Thunderbird erst angepasst werden müssen.

Gmail für die Einbindung in Mozilla Thunderbird vorbereiten

Damit später die Integration des E-Mail-Kontos in Thunderbird problemlos klappt, müssen insgesamt zwei Einstellungen in Ihrem Gmail-Account unter mail.google.com vorgenommen werden.

IMAP-Zugriff auf Gmail erlauben

Im ersten Schritt müssen Sie dem alternativen E-Mail-Client den Zugriff via IMAP (oder alternativ POP) erlauben.

Tipp: Sofern die Möglichkeit der Nutzung von IMAP besteht – wie es bei Gmail der Fall ist – sollten Sie IMAP stets POP vorziehen. Der größte Vorteil von IMAP besteht darin, dass Ihre E-Mails sowohl auf dem Server (bei Google) als auch auf dem Client (z.B. Thunderbird) verbleiben. Diese Daten werden anschließend synchron gehalten, wodurch beispielsweise in der Web-Oberfläche E-Mails als gelesen markiert werden, wenn diese in Thunderbird gelesen wurden.

Für die Freischaltung von IMAP in Gmail gehen Sie wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie in Ihrem Gmail Konto unter mail.google.com zu den Einstellungen.
    Gmail in Thunderbird mit IMAP einrichten - Gmail Einstellungen
  2. Wechseln Sie anschließend in das Tab „Weiterleitung und POP/IMAP“. Aktivieren Sie unter „IMAP-Zugriff“ die Option IMAP aktivieren.
    Gmail in Thunderbird mit IMAP einrichten - IMAP aktivieren
  3. Bestätigen Sie die Einstellung mit einem Klick auf Änderungen speichern.

Zugriff für weniger sichere Apps wie Mozilla Thunderbird erlauben

Die zuvor beschriebene Einstellung reicht aber nicht (mehr) aus. Nachdem Google im Frühjahr 2014 seinen Entwicklern mitteilte, dass in Apps zukünftig OAuth 2.0 zur Authentifizierung gegenüber Google Diensten verwendet werden sollte, ist diese Empfehlung nun zum Standard geworden. Google blockiert nun jegliche Software, die nicht das neue Authentifizierungsverfahren nutzt. Darunter fällt auch Mozilla Thunderbird. Ob die Entwickler hinter dem alternativen Browser hier in Zukunft nachziehen werden, kann im Bugreport 849540 nachverfolgt werden.

Sollten Sie als Nutzer versuchen via Thunderbird auf Ihre Gmail-Nachrichten zuzugreifen, ohne die Sicherheitseinstellungen für die Authentifizierung angepasst zu haben, dann werden Sie wahrscheinlich eine E-Mail erhalten, die in etwa so aussehen könnte:

Gmail in Thunderbird mit IMAP einrichten - Anmeldeversuch blockiert
Eine Lösung des „Problems“ wird auch gleich mitgeliefert:

… Falls der Anmeldeversuch von Ihnen stammt
Sie können zu einer Google-App wie Gmail wechseln, um auf Ihr Konto zuzugreifen (empfohlen), oder Ihre Einstellungen unter https://www.google.com/settings/security/lesssecureapps ändern, sodass Ihr Konto nicht mehr durch moderne Sicherheitsstandards geschützt ist.

Folgen Sie also dem Link https://www.google.com/settings/security/lesssecureapps und setzen Sie die Option “Zugriff für weniger sichere Apps” auf Aktivieren. Schließen Sie die Konfiguration mit einem Klick auf Fertig ab.

Gmail in Thunderbird mit IMAP einrichten - Weniger sichere Apps aktivieren

Hinweis: Falls Sie in Google die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert haben, können Sie den Zugriff für weniger sichere Apps nicht aktivieren.

Gmail in Thunderbird mit IMAP einbinden

Nachdem nun auf Seiten von Gmail alle nötigen Vorkehrungen getroffen sind, kann Ihr E-Mail-Konto nun problemlos in Thunderbird eingerichtet werden. Gehen Sie hierbei wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie im Hauptfenster von Mozilla Thunderbird zum Menüpunkt Extras -> Kontoeinstellungen
  2. Im Dropdown-Menü unter der linken Navigationsleiste wählen Sie die Option E-Mail-Konto hinzufügen…
    Gmail in Thunderbird mit IMAP einrichten - E-Mail Konto hinzufügen
  3. Anschließend füllen Sie die Felder „Ihr Name“, „E-Mail-Adresse“ und „Passwort“ aus und klicken auf Weiter.
  4. Thunderbird ermittelt nun automatisch die Server-Adressen für den Posteingang (IMAP) und Postausgang (SMTP). Hierbei ist standardmäßig bereits IMAP vorausgewählt. Sie müssen deshalb nichts weiter tun als auf Fertig zu klicken.
    Gmail in Thunderbird mit IMAP einrichten - Einrichten des Gmail-Kontos

Fazit

Google macht es Gmail-Nutzern an dieser Stelle nicht gerade leicht, auf einen alternativen E-Mail-Client umzusteigen, so mal die generelle Sicherheit des Dienstes dadurch sinkt. Wenn Sie das allerdings nicht stört, dann haben Sie mit diesem Artikel nun eine passende Anleitung zur Hand, wie sich ein Gmail Konto mit IMAP in Mozilla Thunderbird einbinden lässt. Wer bei der Aktivierung von „unsicheren Apps“ allerdings Bedenken hat, der sollte vielleicht noch darauf warten bis Mozilla in Thunderbird mit dem OAuth 2.0 Verfahren zur Authentifizierung nachzieht. Letztlich sollte aber auch klar sein, dass Google hier nicht ganz uneigennützig agiert, denn durch die Sensibilisierung der Nutzer auf ein vermeintliches Sicherheitsrisiko, gewinnt man selbst wieder mehr Nutzer für die eigenen Anwendungen.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10 (Beta 3) und Mozilla Thunderbird 31.1(.2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/gmail-thunderbird-imap-einrichten/feed/ 2
To Do Liste mit Todoist – Erfahrungsbericht http://www.blog-it-solutions.de/2014/to-do-liste-todoist/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=to-do-liste-todoist http://www.blog-it-solutions.de/2014/to-do-liste-todoist/#comments Fri, 26 Sep 2014 16:07:46 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5593 Artikel lesen]]> Wie organisieren Sie sich? Speichern Sie Ihre täglichen Aufgaben und deren Priorisierung im Kopf ab? Ich gebe zu, ich kann mir nicht alles merken und muss meine To Do’s schriftlich vor mir haben. Ich zeige Ihnen deshalb heute ein kostenloses Tool, dass für Sie als Gedächtnisstütze fungiert und Ihre Aufgaben verwaltet. Todoist.

Sei es in der Arbeit, wenn der Kollege im Vorbeigehen Ihnen schnell eine Aufgabe mitteilt, oder Sie privat eine Packliste für den nächsten Urlaub zusammenstellen, die Sie nur abhaken brauchen. To Do’s zu notieren macht den Kopf frei und bringt Struktur in Ihre Aufgaben. Prinzipiell könnten Sie das zwar alles auf ein Blatt Papier schreiben, eine Software bietet hier aber mehrere Vorteile. Auf dem Papier können Sie beispielsweise die Aufgaben nur schwer priorisieren und sich nicht benachrichtigen lassen, wenn ein To Do ansteht. Todoist kann das und noch vieles mehr. Das Tool kann über die Website Todoist.com aufgerufen oder als Anwendung für alle gängigen Betriebssysteme und mobilen Endgeräte heruntergeladen werden.

Bisher habe ich immer Evernote genutzt (siehe Artikel Wissensmanagement mit Evernote – Nie mehr etwas vergessen) um meine To Do’s zu verwalten. Das hat mir bisher auch völlig ausgereicht. Nachdem jedoch die Aufgaben immer mehr wurden und Evernote keine Priorisierung und Benachrichtigungsfunktion für einzelne To Do’s anbietet, habe ich mich umgesehen und bin dabei auf Todoist gestoßen.

Schnell To Do Listen anlegen

Todoist ist eine Software, die Sie bei Ihren täglichen Aufgaben unterstützt. Gegliedert werden Ihre Aufgaben in Projekte, in denen Sie die einzelne Aufgaben priorisiert abspeichern können. Dank der cloudbasierten Architektur der Software haben Sie auf jedem Gerät Zugriff auf Ihre Daten.

To Do Liste mit Todoist - Liste

Todoist besitzt ein sehr schlichtes und intuitives Design, was die Eingabe von neuen Aufgaben zum Kinderspiel macht. To Do Liste mit Todoist - Aufgabe hinzufügen

Klicken Sie auf Aufgabe hinzufügen um eine neue Aufgabe hinzuzufügen.

  • In dem Feld “ohne Fälligkeit” können Sie ein Fälligkeitsdatum eintragen. Entweder wählen Sie im eingeblendeten Kalender einen Tag aus oder Sie tragen einfach selbst einen Zeitpunkt ein. Zum Beispiel “Heute um 15 Uhr”.
  • Mit dem Wecker werden Sie automatisch zu der angegebenen Zeit benachrichtigt. Über E-Mail, SMS oder per Push-Funktion auf Ihrem Smartphone oder Tablet (Premium).
  • Mit dem @ können Sie Ihre Aufgaben mit Tags versehen und so zusammengehörige To Do’s kennzeichnen.
  • Mit der Flagge können Sie Prioritäten von A bis C vergeben
  • Mit den Einrückungssymbolen können Sie die Aufgabe zu einer Unteraufgabe einer größeren Aktivität erstellen.

Mit Enter auf Ihrer Tastatur bestätigen Sie Ihre Eingabe und eine neues To Do ist angelegt. Im Anschluss können Sie in der Premiumversion noch Kommentare und Dateien hinzufügen.

Weitere Funktionen

  • Legen Sie Projekte an (Zum Beispiel: ToDo Privat oder ToDo Arbeit)
  • Legen Sie Unterprojekte an
  • Teilen Sie Ihre Projekte oder Aufgaben mit Ihren Kollegen und Freunden und bearbeiten Sie zusammen Ihre To Do Liste
  • Synchronisiert Ihre Aufgaben unmittelbar mit der Todoist Cloud, damit Sie von überall Zugriff darauf haben
  • Anwendungen für jedes Betriebssystem und jedes Gerät
  • Verfolgen Sie Ihre Produktivität visuell in einer Grafik
  • Verwenden einer Stichwortsuche zum schnellen Durchsuchen Ihrer Aufgaben (Premium)
  • Synchronisieren Sie das Fälligkeitsdatum einer Aufgabe direkt mit Ihrem iCal Kalender (Premium)
  • Automatische Backups (Premium)
  • Anlegen von Aufgaben via E-Mail (Premium)

Neben der kostenlosen Version bietet Todoist auch einen Premium-Tarif an, welcher für 21 Euro pro Jahr erworben werden kann. Damit haben Sie die Möglichkeit alle obige genannten Features mit dem Zusatz “(Premium)” freizuschalten.

Fazit

Ich nutze Todoist nun seit einigen Wochen und bin bisher sehr begeistert. Aufgaben lassen sich schnell erfassen und mit Fälligkeitsdatum und Kommentaren versehen. Zusätzlich kann durch einen iCal Link das Fälligkeitsdatum direkt in den Kalender übernommen werden. Außerdem ist es sehr angenehm mit Freunden To Do Listen beispielsweise für Reisepläne zu teilen.

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/to-do-liste-todoist/feed/ 1
HostEurope Domain zu einem externen Anbieter umziehen http://www.blog-it-solutions.de/2014/hosteurope-domain-externen-anbieter-umziehen/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=hosteurope-domain-externen-anbieter-umziehen http://www.blog-it-solutions.de/2014/hosteurope-domain-externen-anbieter-umziehen/#comments Tue, 23 Sep 2014 07:00:09 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5621 Artikel lesen]]> Während es in den USA bereits gang und gäbe ist, dass Webseitenbetreiber den Server und die Domain bei verschiedenen Anbietern betreiben, so ist diese Vorgehensweise in Deutschland noch wenig verbreitet. Zu Unrecht, denn die Trennung von Domain und Server bietet zahlreiche Vorteile. In dieser Anleitung zeige ich Ihnen, wie Sie im konkreten Fall (nur) die Domain von HostEurope zu einem externen Anbieter umziehen.

Web-Pakete die sowohl den Server / Webspace als auch die Domain beinhalten, sind für den Anbieter dieser Produkte hoch lukrativ, weshalb die großen deutschen Hosting-Provider auch keinerlei Gründe haben, dieses Vorgehen zu ändern. Die Kombinationsprodukte tragen nämlich ungemein zur Kundenbindung bei und sind Teil des Geschäftsmodells.

Dies wird spätestens dann jedem klar, wenn man zu einem anderen Anbieter wechseln möchte. Die größte Hürde stellt hierbei weniger der Umzug der eigenen Webseite als vielmehr der Transfer der Domain zum neuen Anbieter dar. In Einzelfällen kann es hier zu Ausfallzeiten der Webseite von bis zu 48 Stunden kommen. Dieses Horrorszenario möchte ich keinem Webseitenbetreiber wünschen.

Vorteile der Trennung von Server / Webspace und Domain

Flexibilität. Damit es zu solchen Ausfallzeiten erst gar nicht kommt, sollte die Domain am besten von einem anderen Anbieter bezogen werden. Dadurch ist man beim Wechsel des Servers von Anbieter A zu Anbieter B völlig unabhängig von etwaigen Domain-Transferzeiten. Im Idealfall muss beim Domainanbieter lediglich die IP-Adresse des eigenen Servers (A Resource Record) geändert werden und tada: Die Webseite ist ohne Ausfallzeit zu einem neuen, vielleicht günstigeren oder besseren Anbieter, umgezogen.

Funktionsumfang. Ein weiterer Vorteil einer Trennung ist die Spezialisierung des jeweiligen Anbieters auf seine Kernkompetenzen. So bietet beispielsweise mein Lieblingsregistrar InterNetworX neben der Echtzeit Domain-Registrierung (keine Verzögerungszeit) eine vollständige Verwaltung der Nameservereinträge sowie zahlreiche andere Funktionen, die aus meiner Sicht keinen Wunsch mehr offen lassen.

HostEurope Domain zu einem externen Anbieter umziehen

Diese Anleitung beschreibt den Umzug einer Domain von HostEurope die gemeinsam mit einem Virtual Private Server (VPS) beim gleichen Anbieter erworben wurde (inklusive PLESK). Es soll lediglich die Domain zum neuen Anbieter InterNetworX umgezogen werden. Der VPS wird hingegen weiterhin von HostEurope betrieben.

Die Gründe des Wechsels

Da wir regelmäßig versuchen unsere WordPress Performance zu optimieren und damit die Seitenladezeit zu verkürzen, kommen wir in unseren Experimenten oft nicht an einem Wechsel des eigenen Webservers vorbei. Dies ist umso mehr der Fall, wenn es in Zukunft auf Blog IT-Solutions auch verstärkt um die Themen der Back-End Optimierung von WordPress gehen wird.

Aus diesem Grund haben wir uns vor wenigen Wochen dazu entschlossen, die Domain von unserem derzeitigen Anbieter HostEurope zu einem externen Anbieter zu wechseln. Mit InterNetworX vertrauen wir dabei auf einen Dienstleister, der sich neben einem ausgezeichneten Service auch als Genossenschafts-Mitglied der DENIC eG (einzige Registrierungsstelle für .de-Domains) auszeichnet. Zwar gibt es auf dem Markt durchaus günstigere Anbieter, allen voran wahrscheinlich Domainssaubillig.de, jedoch mussten wir hier in der Vergangenheit schon zahlreiche negative Erfahrungen sammeln.

Vorbereitungen für den Umzug

Ein Umzug der Domain, egal von wo her nach wo hin, benötigt etwas Vorbereitungszeit.

Zum einen ist zu empfehlen, dass Sie beim neuen Domain-Anbieter bereits ein Konto anlegen und eventuell bereits das nötige Guthaben aufladen. Bei InterNetworX geschieht dies wahlweise durch Aufladung des eigenen Kontos via Überweisung oder direkt beim Transfer der Domain durch sofortige Paypal-Zahlung, wobei hier allerdings zusätzliche Gebühren anfallen.

Zum anderen muss die Domain beim alten Anbieter freigegeben werden, was bei HostEurope bis zu 3 Tage in Anspruch nehmen kann. Im Detail bedarf es bei HostEurope zur Freigabe der Domain folgende Schritte:

  1. Navigieren Sie im Kunden Informations System (KIS) zu Administration > Domainservices > Administration > Domain Manager: Bestehende (delegierte) Domains bearbeiten
  2. Rechts in der Domainliste können Sie Ihre gewünschte Domain mit einem “Häkchen” versehen, und im unteren Dropdown Menü “…Faxauftrag für CLOSE/KK erzeugen” auswählen.
    HostEurope Domain zu einem externen Anbieter umziehen - HostEurope KIS Freigabe
  3. Mit einem Klick auf Ausführen gelangen Sie zur nächsten Maske, wo Sie für einen Wechsel der Domain in der Spalte “Aktion” die Option “KK-Freigabe” wählen.
    HostEurope Domain zu einem externen Anbieter umziehen - HostEurope KIS KK-Freigabe
Hinweis: Wählen Sie an dieser Stelle unbedingt KK-Freigabe. Damit ist sichergestellt, dass die Domain weiterhin bei HostEurope erreichbar ist bis die Domain vollständig umgezogen ist. Sollten Sie die Domain nicht innerhalb von 30 Tagen zu einem neuen Anbieter transferieren, dann verfällt die Freigabe wieder.

Am Ende des Vorgangs können Sie den “Auftrag zur Freigabe von Internetdomains” (PDF-Datei) direkt ausdrucken. Nachdem Sie diesen unterschrieben haben, faxen Sie das Dokument an die Fax-Nummer 02203 1045 1042.

In unserem Fall erhielten wir bereits nach einem Tag (genauer gesagt nach 31 Stunden) die Freigabebestätigung durch HostEurope per E-Mail. Nachdem die Nachricht eingegangen ist, kann es laut HostEurope aber noch einmal 24 Stunden dauern, bis der Auth-Code (dieser wird für den Transfer der Domain benötigt) im Kundencenter angezeigt wird.

Umzug der Domain von HostEurope zum externen Anbieter InterNetworX

Sobald der Auth-Code im Kundencenter erscheint, wird es ernst. Denn jetzt kann die Domain zum neuen Anbieter transferiert bzw. umgezogen werden.

Tipp: Werden bereits im Vorfeld alle Einstellungen beim neuen Anbieter korrekt gesetzt, dann kann der Umzug der Domain auch ohne Ausfallzeit erfolgen.

Sollten Sie bereits über die komplizierten Anleitungen für die Nutzung bzw. den Umzug von externen Domains bei HostEurope gestolpert sein, dann werden Ihnen nachfolgende Schritte wahrscheinlich viel zu einfach vorkommen. Ich kann Sie aber beruhigen, denn es bedarf wirklich nur dieser paar Schritte. HostEurope hat hier ganz offensichtlich (und zu einem gewissen Grad auch nachvollziehbar) kein großes Interesse, dass die Leute reihenweise Domains zu einem anderen Anbieter umziehen.

Um die Domain zu InterNetworX zu transferieren, halten Sie folgende Daten bereit:

  • Auth-Code der Domain für den Transfer (zu finden im KIS bei HostEurope)
  • IP-Adresse des Virtual Private Servers (VPS)
  • IP-Adresse des Mail-Servers (oft identisch mit der IP-Adresse des VPS)


Nun melden Sie sich bei InterNetworX (oder Ihrem alternativen Anbieter) an und führen den Transfer aus. Im Falle von InterNetworX sind folgende Schritte durchzuführen:

  1. Sobald Sie angemeldet sind, navigieren Sie im linken Menü zu Domain -> Domaintransfer
  2. Geben Sie im neuen Fenster nun Ihre Domain + Auth-Code ein
    HostEurope Domain zu einem externen Anbieter umziehen - InterNetworX Domaintransfer
  3. Im nächsten Abschnitt hinterlegen Sie die IP-Adresse Ihres Virtual Private Servers unter “Webserver” (A-Records werden angelegt) und die IP-Adresse des Mail-Servers unter “Mailserver” (MX-Record wird angelegt). Alternativ kann bei Mailserver auch die (Sub-)Domain eingetragen werden (z.B. mail.blog-it-solutions.de).
    HostEurope Domain zu einem externen Anbieter umziehen - InterNetworX Nameserver
  4. Schließen Sie den Kaufvorgang ab um die Domain zu transferieren.
Hinweis: Diese Anleitung basiert darauf, dass Sie zukünftig nicht mehr die Nameserver (DNS-Server) von HostEurope benutzen sondern die von InterNetworX. Dies ist auch nötig, falls Sie die vorher beschriebene Flexibilität beim zukünftigen Wechseln des eigenen Servers zu einem anderen Anbieter erreichen möchten.

Falls Sie in den DNS-Einstellungen von HostEurope (z.B. in PLESK) noch manuelle Einträge vorgenommen haben, beispielsweise CNAME-Einträge für ein Content Delivery Network, so sind diese Einträge auch auf den neuen Anbieter zu übertragen. Navigieren Sie hierzu im Kundenbereich von InterNetworX zu Domainliste -> Ihre Domain -> DNS-Einträge. Die Einträge für Blog IT-Solutions sehen im Endergebnis wie folgt aus:

HostEurope Domain zu einem externen Anbieter umziehen - Nameservereinträge

That’s it! Sind alle Einstellungen korrekt vorgenommen, dann werden nun alle DNS-Server weltweit mit den neuen Daten aktualisiert. Sofern ein DNS-Server noch nicht aktualisiert ist, wird auf die alten Daten zurückgegriffen, was aber kein Problem darstellt, da auf Seiten von HostEurope nichts geändert wurde und deshalb die bei HostEurope konfigurierten Einstellungen weiterhin fehlerfrei funktionieren.

Fazit

Es kann unter Umständen sehr schwierig und frustrierend sein, wenn man sich im Web durch die Fülle an Informationen kämpft, die sich zum Wechsel der Domain zu einem externen Anbieter finden. Dies wird nochmals durch die Tatsache verstärkt, dass die jeweiligen Anbieter auch überhaupt kein Interesse daran haben, dem Kunden die nötigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Ich hoffe diese Anleitung kann diese Informationslücke füllen und unterstützt Sie dabei, dass auch bei Ihnen der Umzug der Domain (von HostEurope) zu einem externen Anbieter problemlos klappt. Lassen Sie von sich hören, wenn es funktioniert hat oder Sie mit Problemen konfrontiert sind.

(Artikelbild: © Everaldo Coelho – iconfinder.com)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/hosteurope-domain-externen-anbieter-umziehen/feed/ 0
Mac OS Yosemite – Dashboard aktivieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-yosemite-dashboard-aktivieren/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=mac-yosemite-dashboard-aktivieren http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-yosemite-dashboard-aktivieren/#comments Tue, 09 Sep 2014 21:56:46 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5581 Artikel lesen]]> Mit der neuen Mac OS X Yosemite Betriebssystemversion deaktiviert Apple im Standard das Dashboard. Glücklicherweise ist die Funktion aber weiterhin vorhanden und mit nur wenigen Klicks zu aktivieren. Wir haben für Sie eine Anleitung verfasst und geben einen kurzen Einblick in die neue Mitteilungszentrale als Alternative zum Dashboard.

Das Mac OS X Dashboard wurde mit Mac OS X 10.4 Tiger eingeführt und ist mit seiner Erweiterbarkeit durch sogenannte Widgets bei vielen Nutzern auf großen Anklang gestoßen. Scheinbar aber nicht bei allen. Obwohl das Dashboard durchaus nützliche Funktionen bietet, wurde es in Mac OS X Yosemite im Standard deaktiviert und soll auf kurz oder lang durch die Mitteilungszentrale ersetzt werden.

Mac OS Yosemite Dashboard aktivieren

Für die Aktivierung des Dashboards unter Mac OS X Yosemite gehen Sie wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie am Mac OS X Schreibtisch in der Menüleiste zu  -> Systemeinstellungen -> Mission Control
  2. Bei Dashboard haben Sie nun die Auswahl zwischen “Aus”, “Als Space” und “Als Überlagerung”.
    Mac OS Yosemite Dashboard aktivieren - Einstellungen

Bei “Als Space” erhalten Sie die gewohnte Funktionalität von früher zurück, wo das Dashboard ein eigenes Space im Mission Control Center erhält:

Mac OS Yosemite Dashboard aktivieren - Als Space

Hingegen überlagert das Dashboard bei der Einstellung “Als Überlagerung” den aktuellen Bildschirm:

Mac OS Yosemite Dashboard aktivieren - Als Space

Mitteilungszentrale als Alternative zum Dashboard

Mit der Einführung der Mitteilungszentrale unter Mac OS X 10.9 Mavericks hat Apple sukzessive damit begonnen die Funktionalitäten des Dashboards in den Arbeitsbereich des Nutzers zu integrieren. In Mac OS X 10.10 Yosemite wurde diese Funktion nun noch einmal erweitert, weshalb in den Systemeinstellungen unter Erweiterungen die Möglichkeit besteht, die Mitteilungszentrale um Apps (Widgets) aus dem Mac App Store zu erweitern.

Fazit

Wer aus Gewohnheit noch am altbekannten Dashboard festhält, der kann diese Funktion mit wenigen Klicks auch in Mac OS X Yosemite wieder aktivieren. Allerdings sollte bedacht werden, dass Apple das Dashboard in den kommenden Betriebssystemversionen eventuell komplett entfernen könnte, um die Nutzer zum Umstieg auf die neue Mitteilungszentrale zu bewegen. Insofern kann es sich bereits jetzt lohnen, einen Wechsel zu vollziehen.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10 (Beta 2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-yosemite-dashboard-aktivieren/feed/ 0
Mac OS – Vergrößern des Mac Bildschirms mit der Lupe http://www.blog-it-solutions.de/2014/vergroessern-mac-bildschirm-lupe/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=vergroessern-mac-bildschirm-lupe http://www.blog-it-solutions.de/2014/vergroessern-mac-bildschirm-lupe/#comments Tue, 02 Sep 2014 09:58:08 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5538 Artikel lesen]]> Haben Sie Schwierigkeiten ein Objekt auf Ihrem Bildschirm zu erkennen? Möchten Sie in Präsentationen gerne einen bestimmten Teil vergrößern? Apple hat eine Zoom-Funktion entwickelt, mit der Sie den Bildschirm nach Belieben an jeder Stelle vergrößern können. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie diese Funktion aktivieren und verwenden.

Apple bietet seit Mac OS X Lion eine Zoom-Funktion für alle Bereiche des Macs an. Zoomen Sie an schlecht lesbare Bereiche im Internet einfach mit der Lupe heran oder vergrößern Sie in einer Präsentation für Ihr Publikum einen Teil Ihrer Folie. Das Feature ist standardmäßig deaktiviert und muss lediglich einmalig aktiviert werden.

Anleitung zum Vergrößern des Mac Bildschirms mit der Lupe

  1. Wechseln Sie in Systemeinstellungen
  2. Klicken Sie auf Bedienungshilfen 
  3. Springen Sie zum Menüpunkt Zoomen 

Mac Bildschirm vergrößern mit der Lupe - Zoomen

Hier finden Sie einige Einstellungsmöglichkeiten zum Vergrößern bzw. Verkleinern des Mac-Bildschirms. Zum einen können Sie die Funktion mit Tastaturkurzbefehlen ein- und ausschalten, sowie Tastaturbefehle zum Vergrößern bzw. Verkleinern festlegen.

Zum anderen können Sie die Funktion “Scroll-Gesten” aktivieren. Dazu klicken Sie die Checkbox “Zoomen: Scroll-Geste mit diesen Sondertasten” und wählen eine Sondertaste nach Belieben aus.

Mac Bildschirm vergrößern mit der Lupe - Zoomen aktiviert

Tipp: Verwendung mit einer Maus. Drücken und halten Sie die zuvor gewählte Sondertaste und drehen mit dem Mausrad nach oben bzw. nach unten um den Bildschirm zu vergrößern oder zu verkleinern.
Tipp: Verwendung mit einem Touchpad. Drücken und halten Sie die zuvor gewählte Sondertaste und wischen Sie mit zwei Fingern nach oben bzw. nach unten um den Bildschirm zu vergrößern oder zu verkleinern.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten

In den anderen Einstellungsmöglichkeiten haben Sie noch die Möglichkeit den “Zoomstil” zu ändern. Hierbei stehen verschiedene Optionen zur Auswahl:

Gesamter Bildschirm vergrößert den kompletten Bildschirm. Sie haben trotzdem noch immer Zugriff auf alle Bildschirmelemente. Bewegen Sie den Mauszeiger einfach an den Bildschirmrand und der Bildschirmausschnitt wandert mit. Unter Weitere Optionen können Sie noch die maximale / minimale Zoom-Ansicht justieren und einstellen, wann sich der Bildschirmausschnitt mitbewegen soll.

Bild-in-Bild öffnet ein kleines Fenster indem der Bildschirmausschnitt wie eine Lupe vergrößert wird. Unter Weitere Optionen können Sie ebenfalls die Zoom-Ansicht festlegen, die Fensterposition definieren, sowie einen Zeigerstil auswählen.

Schon gewusst?

In der App “Vorschau” gibt es eine zusätzlich eingebaute Zoomfunktion um Bilder Pixel für Pixel zu betrachten. Drücken Sie lediglich folgende Tastenkombination: Shift´

Weitere nützliche Tastenkombinationen für den Mac finden Sie in einem unserer früheren Artikel.

Fazit

Die Zoomfunktion unter Mac OS X ist definitiv nicht nur was für Personen mit Sehschwäche. Ich nutze die Funktion sehr oft für Präsentationen, da es gerade hier sehr schwierig sein kann einen Folienausschnitt zu erklären, wenn Personen in der letzten Reihe diesen gar nicht erkennen können. Die Mac Standardfunktion ist sehr schnell aktiviert, sodass sich Bildschirminhalte im Handumdrehen vergrößern lassen.

Getestet unter Mac OS X Yosemite 10.10 (Beta 2)

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/vergroessern-mac-bildschirm-lupe/feed/ 0
Mac OS Yosemite – TrueCrypt Installation http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-os-yosemite-truecrypt-installation/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=mac-os-yosemite-truecrypt-installation http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-os-yosemite-truecrypt-installation/#comments Tue, 26 Aug 2014 08:18:20 +0000 http://www.blog-it-solutions.de/?p=5527 Artikel lesen]]> Um die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt ranken sich seit Wochen und Monaten Gerüchte. Keiner weiß so wirklich, warum die Entwicklung an der beliebten Software plötzlich eingestellt wurde. Problematisch ist dies vor allem für die Kompatibilität von TrueCrypt gegenüber neuen Betriebssystemen wie Mac OS X 10.10 Yosemite. Glücklicherweise kann (bis jetzt) noch aufgeatmet werden, denn eine Installation ist weiterhin möglich.

Wer die aktuellste Version von Mac OS X Yosemite nutzt und TrueCrypt installieren möchte, den erwartet ein böses erwachen. Eine Installation ist nämlich nicht ohne weiteres möglich und wird mit der Meldung

Error: TrueCrypt requires Mac OS X 10.4 or later.

quittiert. Toll, denn mit Mac OS X 10.10 Yosemite hat man hier eigentlich eindeutig ein Betriebssystem, dass diese (mathematische) Anforderung problemlos erfüllt.

Mac OS Yosemite - TrueCrypt Installation - Fehler

TrueCrypt Installation unter Mac OS X 10.1 Yosemite

Die Lösung des Problems ist denkbar einfach: Die Installationsroutine mit der entsprechenden Versionsabfrage muss einfach umgeschrieben bzw. gänzlich gelöscht werden. Gehen Sie hierbei wie folgt vor:

  1. Laden Sie die als sicher geltende TrueCrypt-Version 7.1a von einer vertrauenswürdigen Quelle wie beispielsweise von Heise Online.
  2. Führen Sie einen Doppelklick auf die heruntergeladene *.dmg-Datei aus und entpacken Sie den Inhalt.
  3. Am Schreibtisch findet sich nun das Image mit dem Namen “TrueCrypt 7.1a”. Navigieren Sie zum Inhalt dieses Images und kopieren Sie die Installationsdatei “TrueCrypt 7.1a.mpkg” auf den Schreibtisch. Dadurch können anschließend Änderungen in der Datei vorgenommen werden.
  4. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf die gerade auf Ihren Schreibtisch kopierte Datei “TrueCrypt 7.1a.mpkg” und wählen “Paketinhalt zeigen”.Mac OS Yosemite - TrueCrypt Installation - Paketinhalt anzeigen
  5. Öffnen Sie die Datei Contents/distribution.dist mit einem Text Editor wie beispielsweise TextWrangler (nicht mit TextEdit, Pages oder Word).
  6. Anschließend muss der folgende Codeteil
    function pm_install_check() {
      if(!(system.version.ProductVersion >= '10.4.0')) {
        my.result.title = 'Error';
        my.result.message = 'TrueCrypt requires Mac OS X 10.4 or later.';
        my.result.type = 'Fatal';
        return false;
      }
      return true;
    }

    durch das Löschen des If-Statements angepasst werden. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

    function pm_install_check() {
      return true;
    }
  7. Nach dem Speichern kann die Installationsdatei “TrueCrypt 7.1a.mpkg” ganz normal ausgeführt werden und plötzlich wird TrueCrypt auch unter Mac OS X 10.10 Yosemite zum Leben erweckt.

Fehlerbehandlung

“distribution.dist” couldn’t be unlocked.

Sollten Sie beim Speichern der modifizierten Datei Contents/distribution.dist diese Fehlermeldung erhalten, dann führen Sie bitte Schritt 3 in der obigen Anleitung aus. Sofern die Installationsdatei von TrueCrypt nämlich noch nicht kopiert wurde, ist diese schreibgeschützt und kann nicht ohne weiteres verändert werden.

Fazit

Was und wie viel von den Kuriositäten und Gerüchten um die beliebte Verschlüsselungssoftware TrueCrypt zu halten ist, bleibt jedem selbst überlassen. Laut Medieninformation hat zumindest der erste Audit des Quellcodes ein positives Ende gefunden und es wurden keine kritischen Sicherheitslücken entdeckt. Das Ergebnis des zweiten Audits, der insbesondere eine Krypt-Analyse beinhaltet, steht noch aus und wird noch dieses Jahr erwartet. Vielleicht ist zu diesem Zeitpunkt auch Mac OS X 10.10 Yosemite schon offiziell verfügbar.

Getestet unter Mac OS X 10.10 Yosemite (Beta 2) und TrueCrypt 7.1a

]]>
http://www.blog-it-solutions.de/2014/mac-os-yosemite-truecrypt-installation/feed/ 8