Home Menü

FRITZ!WLAN Repeater als Access Point

Spätestens beim Umzug oder bei der Restrukturierung der eigenen vier Wände rückt eine Frage wieder in den Vordergrund: Wie organisiere ich am einfachsten und komfortabelsten mein Netzwerk? In vielen Heimnetzwerken ist das kabellose LAN (WLAN) unersetzlich, jedoch stößt dieses aufgrund baulicher Gegebenheiten in einigen Fällen an seine Grenzen. Eine Lösung kann hierbei der Einsatz eines WLAN Repeaters sein.

Der WLAN Repeater

Ein einfacher WLAN Repeater macht im Grunde genommen nichts anderes, als das bereits vorhandene WLAN-Signal zu verstärken um größere Distanzen oder dicke Wände zu überwinden. In den meisten Fällen genügt dazu eine Steckdose und das passende Gerät, wobei man hier unbedingt auf herstellerabhängige Spezifikationen achten sollte. Um zum Beispiel bei AVM Produkten (Fritz!Box) das Signal unter Verwendung des zurzeit sichersten Verschlüsselungsalgorithmus (WPA2) zu verstärken, ist zwangsweise wiederum ein AVM Produkt notwendig. Mit anderen Produkten könnte das Signal zwar auch verstärkt werden, allerdings nur mit der veralteten und unsicheren WEP Verschlüsselung.

Sollten Sie also Zuhause eine beliebige AVM Fritz!Box als Router betreiben, so genügt der Kauf eines einfachen AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 um das vorhandene WLAN-Signal zu verstärken.

Der WLAN Repeater als Access Point (LAN-Brücke)

Im Gegensatz zu dem obgen genannten AVM Fritz!WLAN Repeater 310 gibt es auch Produkte, welche nicht nur das WLAN verstärken, sondern sogar als Access Points eingesetzt werden können. Ein Access Point fungiert hierbei als Schnittstelle zwischen dem kabelgebundenen LAN und dem kabellosen WLAN. Im Klartext bedeutet dies, dass Sie ein LAN-Kabel (welches über einen Router die Internetverbindung herstellt) an den Repeater anschließen und dieser ein neues WLAN-Netz aufbaut, so dass alle anderen Geräte über das neue WLAN eine Internetverbindung herstellen können. Manche Hersteller bezeichnen diese Struktur als LAN-Brücke.

AVM bietet hierzu einen speziellen WLAN Repeater mit LAN Port an. Mit dem AVM FRITZ!WLAN Repeater 450E können Sie problemlos und in wenigen Minuten Ihren eigenen Access Point mittels der Web-Benutzeroberfläche des Repeaters einrichten. Dazu konfigurieren Sie unter http://fritz.repeater die Betriebsart einfach als „LAN Brücke“.

Fazit

Mithilfe eines WLAN Repeaters kann kostengünstig und ohne großen Aufwand ein bestehendes WLAN erweitert oder sogar komplett neu aufgebaut (LAN-Brücke) werden.

Sollte an Ihrem gewünschten Standort für letzteres der notwendige LAN-Port fehlen, so können Sie in diesem Fall auf die Fritz!Powerline Produkte AVM FRITZ Powerline 510E (Set) oder AVM FRITZ Powerline 540E (Set) zurückgreifen.

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl hat an der TU München und der Stanford University Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) studiert. Er ist begeistert von Technik und schätzt performante Webseiten. In seiner Freizeit unternimmt er gerne Wandertouren und lässt sich von fremden Orten inspirieren. Zu finden ist er auch bei XING und privat bei Twitter.