Home Menü

Mac OS – PDF Dateien verkleinern / optimieren

Sicherlich kennen Sie auch das Problem: Man scannt unter Mac OS mehrere Seiten ein und hat plötzlich eine Datei mit einer Größe von mehreren Megabyte. Oftmals wundert man sich, wofür der viele Speicherplatz verwendet wird. Dieser Artikel zeigt einen Weg auf, wie Sie kinderleicht solche Dateien mit Mac OS eigenen Mitteln um ein vielfaches verkleinern und somit den Speicherbedarf optimieren können.

In einem früheren Artikel hatte ich für Mac OS X (Lion) bereits aufgezeigt, wie man mit den integrierten Features des Betriebssystems PDF Dateien bearbeiten kann. Nun soll gezeigt werden, wie eingescannte oder zusammengefügte PDF Dateien am leichtesten verkleinert werden können. Die aktuelle Anleitung funktioniert bis einschließlich Mac OS X El Capitan (10.11).

Kurzanleitung zum verkleinern von PDF Dateien

Nähere Details zur Anleitung werden weiter unten im Artikel erläutert.

    1. Rechtsklick auf folgenden Link und „Ziel speichern unter …“ wählen: Quartz-Filter PDF
    2. Bis Mac OS X Yosemite (10.10): Die Datei ins Verzeichnis /System/Library/Filters/ kopieren (verstecktes Verzeichnis). Ab Mac OS X El Capitan (10.11): Die Datei ins Verzeichnis /Library/PDF Services/ kopieren.
    3. Im Programm Vorschau unter Ablage -> Exportieren … den Quartz-Filter „PDF optimiert“ auswählen. Anschließend wird die PDF Datei verkleinert und optimiert gespeichert.

Ausführliche Anleitung zum verkleinern von PDF Dateien

Um die PDF Dateien zu komprimieren, wird die Exportfunktion des Mac OS X Programms Vorschau verwendet, welche im Programm Vorschau unter Ablage -> Exportieren … erreicht werden kann.

Im Standard ist beim Exportieren einer PDF Datei kein Filter (Quartz-Filter) eingestellt. Um die Dateigröße zu reduzieren, wurde jedoch von Apple der Quartz-Filter „Reduce File Size“ vorgesehen. Dieser Filter liefert zwar ein hervorragendes Ergebnis bei der Verkleinerung der PDF Dateien, aber die Qualität wird leider viel zu stark reduziert. Um das Problem zu lösen, muss ein eigener Filter angelegt werden.

Vorgehen

  1. ColorSync-Dienstprogramm öffnen (unter Programme -> Dienstprogramme -> ColorSync-Dienstprogramm)
  2. Auf den Reiter „Filter“ wechseln
  3. Mit dem Zeichen + einen neuen Filter anlegen und z.B. den Namen „PDF optimiert“ vergeben.
  4. Klicken Sie in der neu angelegten Zeile auf den grauen Pfeil auf der rechten Seite und wählen Komponente für Bildeffekte hinzufügen und anschließend Bild Komprimierung.
  5. Als Werte vergeben Sie bei Modus „JPEG“ und bei Qualität platzieren Sie den Slider bei etwa 80 % (siehe Grafik bei Punkt 6).
  6. Klicken Sie anschließend erneut auf den grauen Pfeil auf der rechten Seite und wählen Komponente für Bildeffekte hinzufügen und Bild-Anpassung (Farbe). Die Werte hierfür können Sie nachfolgender Grafik entnehmen.
  7. Jetzt ist der passende Filter erstellt und muss nur noch an den richtigen Ort kopiert werden. Schließen Sie hierzu das ColorSync-Dienstprogramm und navigieren zum gerade angelegten Filter im versteckten Ordner
    /Users/IhrBenutzername/Library/Filters/

    Hinweis: Ersetzen Sie bitte die Zeichenkette „IhrBenutzername“ mit Ihrem richtigen Benutzernamen. Wie Sie diesen ermitteln, habe ich in diesem Kommentar beschrieben: Ermittlung des eigenen Benutzernamens
    Um zu diesem versteckten Ordner zu navigieren, können Sie die Funktion „Gehe zum Ordner …“ verwenden. Hierzu klicken Sie auf den Schreibtisch, wählen „Gehe zu“ in der Menüleiste und dann „Gehe zum Ordner …“

    Die dort hinterlegte Datei mit dem von Ihnen vergebenen Namen kopieren Sie in den Ordner (Eingabe des Administratorkennworts erforderlich):

    Bis Mac OS X Yosemite (10.10):

    /System/Library/Filters/

    Ab Mac OS X El Capitan (10.11):

    /Library/PDF Services/

    Hinweis: Ein Umweg über den Recovery Mode unter Mac OS X El Capitan (wie in den Kommentaren und in anderen Artikeln beschrieben) ist hierbei nicht notwendig.
  8. Der Filter steht nun im Mac OS X Programm Vorschau unter Ablage -> Exportieren … und dann bei Quartz-Filter zur Verfügung.

Download

Den fertigen Quartz-Filter können Sie mit einem Rechtsklick auf den nachfolgenden Link und „Ziel speichern unter …“ downloaden: Quartz-Filter PDF optimieren

Hinweis: Einige Anwender berichten, dass beim Herunterladen des Filters noch die Dateiendung .xml angefügt wurde und der Filter deshalb in Programm Vorschau unter Quartz-Filter nicht angezeigt wird. Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie bitte die Dateiendung .xml, sodass der Filter die Dateiendung .qfilter besitzt.
Tipp: Wer mit dem Optimierungsergebnis des Filters noch nicht zufrieden ist, der kann gerne noch einen etwas „stärkeren“ Filter ausprobieren, welcher hier heruntergeladen werden kann: Quartz-Filter PDF stark optimieren

Fazit

Die Erstellung eines eigenen Filter-Typens zur Verkleinerung und Optimierung von PDF Dateien ist etwas zeitaufwendig und vielleicht sogar etwas kompliziert. Die anschließende Verwendung dagegen ist kinderleicht und große, eingescannte PDF Dateien gehören der Vergangenheit an.

Getestet unter: Mac OS X Lion 10.7(.4) – Mac OS X El Capitan 10.11(.2)

Artikel ist erstmalig am 25. August 2012 auf Blog IT-Solutions erschienen.

Veröffentlicht von Josef Seidl

Josef Seidl studiert zurzeit an der TU München Wirtschaftsinformatik (M.Sc.), arbeitet nebenbei als Freelancer und ist Gründer von Blog IT-Solutions. Er ist begeistert von Technik, schätzt performante Webseiten und IT-Sicherheit. In seiner Freizeit unternimmt er gerne Wandertouren und lässt sich von fremden Orten inspirieren. Zu finden ist er auch bei XING und privat bei Twitter.